Fußbodenaufbau über Gewölbekeller

14.02.2007 R. Reber



Hallo,

der alte Fußboden war so aufgebaut:

Dreck > Balken > Fichtedielen aufgenagelt > Spanplatten mit ungefähr 1000 Schrauben draufgeschraubt (wahrscheinlich in den frühen 70ern) > PVC-Belag geklebt.

Die Dielen waren vermodert, deshalb habe ich sie entfernt. Die Balken, die im Dreck liegen sind gut.

Wie soll ich den neuen Boden aufbauen?
Soll evtl. auch der Dreck raus und Schotter oder Kies rein?
Wie gestalte ich die Randleiste, dass eine Hinterlüftung möglich ist? (ist das nötig?)



Bodenaufbau



Liebe Familie Reber,

was ist denn nun mit dem "Dreck" ? Wenn es eine wärmedämmende Schüttung ist, sollte sie drinbleiben.
Neue Dielen können Sie dann wohl direkt auf die intakten Traghölzer montieren.

Sollten Sie aber was Gutes tun wollen, dann können Sie den losen "Dreck" auch gut durch eine Perliteschüttung oder eine gebundene Schüttung (Thermozell 250) ersetzen.

Gutes Gelingen



So sehe ich das auch.



Da von unten etwas Feuchtigkeit anfallen kann, sollten Sie die Dielen nur Ölen (Öle ohne Harzanteile), nicht wachsen oder gar lackieren. Ein richtig geölter Boden ist sehr strapazierfähig und ermöglicht den Feuchteaustausch.

Gutes Gelingen

Thomas



Dielenboden



Hallo,

dann ist das jetzt ganz einfach?

Dielen aufnageln, ölen, fertig.

Vielen Dank.



Besser schrauben (ggf. verdeckt)



und auf die Lagerhölzer erst Streifen aus 6mm-Holzweichfaserplatte legen - dann wird Ihre Dielung etwas leiser und, falls jemals erforderlich, demontierbar.

Die Idee mit der Dämmschüttung sollten Sie doch noch einmal abwägen, jetzt können Sie ohne größeren Aufwand einiges für mehr Fußwärme tun.

Grüße

Thomas



Dämmschüttung



Hallo.

Die Dämmschüttung soll wieviel Abstand zu den Dielen haben?
Bei der Schüttung dann die Perliteschüttung oder die gebundene Schüttung (Thermozell 250)? Wie hoch soll die dann sein, also wieviel Material muß da rein?
Die Streifen aus 6mm-Holzweichfaserplatte werden so breit wie die Balken geschnitten?
Einfache Spax mit kleinem Kopf oder irgendwelche spezielle Schrauben?

freu mich auf Antwort.
Gruß
Roger



Hallo,



die Teile heißen "SPAX - Dielungsschrauben" sind 45mm lang und haben einen kleinen Fräskopf, ideal für verdeckte Schraubung winklig in die Feder.

Liapor wäre ganz gut, und ein Abstand von wenigen Millimetern genügt zur UK Dielung.

Grüße

Thomas



Fußbodenaufbau



Hallo, danke für die Antwort.

Also so?

Dreck > Liapor bis knapp unter den neuen Fußboden.

Traghölzer > 6mm Weichfaserplattenstreifen auf Traghölzer aufschrauben > Dielen aufschrauben mit SPAX - Dielungsschrauben > ölen > fertig.

richtig?

Gruß
Roger

Das Bild zeigt unser Haus vor ca. 100 Jahren



Hallo,



die Holzweichfaserplattenstreifen müssen Sie nicht schrauben, allenfalls mit 2-3 Stiften heften.

Gutes Gelingen wünscht

Thomas

P.S. Schönes Haus!



Dielenboden



Hallo,

vielen Dank für die Anleitung, so werd ich´s dann machen.

Gruß
Roger

So sieht unser Haus heute aus.
Die Giebelschalung und das Hoftor (Lärche) stammen von uns.

Der Rest aus den frühen 60ern.