Drainage




Wir wollen an einer Bruchsteingrundmauer eine Drainage legen. Folgende Gegebenheiten sind vor Ort. Von außen ist im Abstand von ca.36 cm zur Mauer eine geteerte Straße, die ca. 20 cm unter dem Nivau der Oberkante Grundmauer liegt, innen die die Mauer frei, wo später mal ein Wohnraum entstehen soll. Bisher drückte bei Regen Wasser nach innen rein .



Wirklich eine Drainage?



Hallo,

wie wird die Straße entwässert? In die Rinne vor ihrem Haus? Wohin wollen sie das Drainwasser ableiten?
Drainagen sind genehmigungspflichtig müssen regelmäßig gewartet und gereinigt werden und sind in vielen Fällen überflüssig,
Ich würde eher den Fundamentsockel reinigen neu verfugen und erdberührt mit Zementputz verputzen.
Die meiste Feuchte dringt im Bereich 0 bis 100cm Tiefe durch das Mauerwerk.
Achtung beim Ausschachten nicht die Fundamente untergraben oder zu tief graben!