Schichtenwasser ???

27.04.2006



Hallo,
folgendes Problem, baue eine Scheune zum Wohnraum um.
Keine Bodenplatte drin, habe eine ca. 30 cm Schicht Frostschutz eingebracht und verdichtet. Wollte jetzt eigentlich eine 10 cm Sauberkeitsschicht Beton einbringen.
Nun stellte ich fest das bei sehr starken Regen das Wasser von unten nach oben drückt. Der Wassereintritt ist aber allerdings nur an einer bestimmten Stelle. Nicht auf der gesamten Länge des Bauwerks. Habe nun Angst das mir der gesamte Fussboden zerstört wird wenn es wieder so sehr schüttet.Dachte nun an eine Sickergrube aus groben Schotter an der Stelle wo das Wasser eindringt und einer Ableitung durch Drainage.
Wer kann mir da helfen. Danke euch schon im vorraus.



Das klingt seltsam.



Ob das ein artesischer Brunnen ist? Fast undenkbar. Nach oben drückendes Grundwasser will doch nicht lokal nach oben sprudeln, sondern verteilt sich teichartig mit einheitlichem Horizont unter den beschriebenen Bedingungen.

Ob es eher Kondensat aus Feuchtluft ist, die sich an z.B. durch erhöhte Verschattung kühleren Bodenbereichen lokal niederschlägt?



Stützende Beiträge



@ KF
Ich denke Dominiks Frage kann man nur vor Ort beantworten. Aber hat der Beitrag "Artesicher Brunnen" Dominik weitergeholfen ? Wozu und wem diente ihr Einwurf eigentlich?


Vielleicht kann jemand aus der Thüringer Gegend Dominik wirklich helfen.

Gruß

L. Parisek



?



Verfolge schon den ganzen Abend Ihren Schlagabtausch mit K.Fischer! Um was geht es Ihnen eigentlich wirklich Herr Parisek? Das K.F.aus dem Forum verschwindet? Woher plötzlich dieser Drang alle Antworten seinerseits zu zerlegen und zu sezieren? Warum machen Sie das nicht bei allen Forumsteilnehmern? Macht eigentlich keinen Spaß ihre persönliche Antipathie gegenüber K.F zu verfolgen!
Mit nachdenklichem Gruß-Thomas



"Ein nachdenklicher Thomas Lingl"



@ Thomas Lingl

Ich kann ihnen ihre Frage beantworten was ich wil:
Ich möchte das dieses Forum den Fragesteller und sein Frage soweit als möglich ernst nimmt und ihm unterstützend zur Seite steht. Dies beinhalted ein ernstes Bemühen um das Anliegen des Fragestellers.

Ich denke mein von ihnen kritisierter Beitrag hat das klar gezeigt. Wenn sie diesen als "wider die Forumsregeln" interpretieren, sollten sie diese vielleicht noch einmal lesen und überdenken. Ich jedenfalls verstehe ihren erzürnten Ausfall nicht so ganz.

Gruß

L. Parisek



Überschwemmung von unten!



Hallo

baue eine Scheune zum Wohnraum um. - rechtliches beedacht???

30 cm Schicht Frostschutz - aus was? Sind Sie damit unter das Fundamentniveau gekommen ? DANGER!
Wollte jetzt eigentlich eine 10 cm Sauberkeitsschicht Beton einbringen. - aus was für einem Grund?

…Der Wassereintritt ist aber allerdings nur an einer bestimmten Stelle. - Ist das schon Grundwasser?
Wenn "Schichtenwasser - aus welchenr Richtung könnte es kommen??

…eine Sickergrube aus groben Schotter … - eine Rigole, so nennt man das
das ist aber nur sinnvoll, wenn das Wasser auch wirklich "versickern" kann!!!
Wenn Sie nur Lehmboden haben, dann bleibt das Wasser so oder so!

…Ableitung durch Drainage.… - Wohin?

Sollte man direkt anschauen lassen - von einem kompetenten Fachmann :-)

FK



Wenn, wenn, wenn



@ Florian Kurz
Wie ich bereits schrieb: Dominiks Frage lässt sich wahrscheinlich nur vor Ort beantworten.

@ Dominik
Hat sich bei dir schon jemand aus Thüringen gemeldet ?

Gruß

L. Parisek



Dann, dann, dann!



@Mutabor

Der Hinweis: "Hat sich bei dir schon jemand aus Thüringen gemeldet ?"
läßt vewrmuten, dass das Forum zum Adressenpool für Aquisiteure mutiert - oder mutaboriert!

Frage lesen - Kumpel anrufen - "persönlicher Kontakt" (ich weiß: kommt öfter vor! Da gibt es hier Spezialisten, die telefonieren gleich!!!
Und den Hinweis: "Ich denke … [die] Frage kann man nur vor Ort beantworten." kann man bei fast 90% der Fragen mit gutem Gewissen reinschreiben!

FK





@ Florian Kurz

Dein mit "hervorragend !!!" bewerteter Beitrag stützt sich auf Vermutungen die ich so leider nicht bestätigen kann.

Um es noch einmal klarzustellen:
Ich habe bis zum heutigen Tag noch keinen Auftrag aus meiner Tätigkeit im Forum erhalten, Strebe dies nicht an und sehe (auch auf die Gefahr mich zu wiederholen) darin nicht den Zweck des Forums.
Ich weiss nicht wie du dies handhabst aber mir hat das Forum (bis auf die Niederungen der wieder aufziehenden Auseinandersetzungen) bis jetzt einfach nur Spass gemacht. Ich klebe aber nicht dran und kann den Sandkasten gerne dir überlassen.

Gruß

L. Parisek



ich mag Sandkästen nicht



da hat man dann nach dem spielen immer so viel Sand überall!

Falls Sie mich etwas kennen, lehne ich seit Jahr und Tag diese Bewerterei ab und die geht mir a.A vorbei. Ich finde das kindisch!
Verstehe auch nicht warum man Ihren Beitrag runterbewertet hat!

darin nicht den Zweck des Forums. Hab ich das geschrieben? oder unterstellt???

Schreiben Sei doch einfach rein: Mein Spezi ist ein guter Fachmann - rufen Sie ihn an unter der Nummer: 00000-000000! Dann kann der Frager entscheiden, was er macht! Finde ich legitim und normal!

Ich kann nur diese "hintenherum" nicht leiden! Das heisst wiederum nicht: dass ich Sie nicht leiden kann!

Und die Geschichte mit dem Sandkasten ... Naja! NO COMMENT!

Schaufeln flach halten!

FK



Parisek vs Fischer



@Lutz Parisek
Ich bin überhaupt nicht erzürnt Herr Parisek! Dazu braucht es etwas mehr,als kleinere Differenzen die sich so in einem Forum hin und wieder ergeben! Zu Ihrer Antwort auf meine Nachdenklichkeit hinsichtlich ihres gestrigen Eintrags-wo hat K.F. den nach Hilfe suchenden nicht ernst genommen? Hat er sich nicht auch ernsthaft darum bemüht Dominik zu helfen,indem er sich Gedanken um einen eventuellen Kondensatniederschlag gemacht hat? Dem sollte man jetzt jetzt natürlich auch nachgehen,genauso wie anderen möglichen Ursachen! Das so etwas natürlich nur vor Ort zu klären ist versteht sich von selbst! Konnte Ihr Beitrag Dominik weiterhelfen? Sie haben auch nur darauf verwiesen ob nicht jemand aus Thüringen helfen könnte! Ist das eine bessere Unterstützung oder ein stärkeres Ernstnehmen? So sehr ich Ihre bisherigen Beiträge schätze,die ich,seit ich mich in diesem Forum rumtreibe,gerne lese da sie sehr lehrreich und informativ sind, so glaub ich doch das es ihnen bei den Beiträgen von K.F. um etws anderes geht als um den Fragesteller! Ich denke einfach das Querschüsse aus grundsätzlicher Antipathie Hilfe suchenden auch nicht weiterhelfen!





@Thomas Lingl

Vielen Dank für ihre ehrliche und auch freundliche Antwort. Ich bin bei KF natürlich nicht ganz emotionslos sonst wäre ich eine Maschine.

Wenn etwas von meinen Beiträgen "querschießt" entspringt das allerdings nicht grundsätzlicher Antipathie, sondern meinem Widerspruch den fachlichen Aussagen gegenüber, die ich meist so nicht teilen kann. Getroffen werden soll dabei natürlich nicht der Fragesteller, denn dem sollte ja bei seinem Problem ernsthaft geholfen werden.
Wenn dann manchmal trotzdem der Eindruck entsteht, dass dessen Frage in der weiteren Diskussion eine wenig an den Rand gerät, ist dies einfach die Dynamik solcher Diskussionen zuzurechnen (Wir brauchen uns nur einmal die Fernsehdiskussionrunden anschauen, selbst hier gerät das Thema trotz Moderator oft ins Abseits)

Noch einmal vielen Dank für die offene Antwort.

@F. Kurz
Auch wenn sie das zum wiederholten Male unterstellen, ich habe im Moment niemanden in Thüringen zum empfehlen und bedarf daher ihrer Aufforderung zur Offenheit nicht. Ich habe genau gesehen wie sie mit dem Sand geworfen haben und mein Sieb will ich auch sofort wieder zurück haben.



Gruß

L. Parisek



Sie kommen in fremdes Fahrwasser!



hallo Mutabor
Sie schrieben:
@ Dominik - Hat sich bei dir schon jemand aus Thüringen gemeldet ?
dann
ich habe im Moment niemanden in Thüringen zum empfehlen und bedarf daher ihrer Aufforderung zur Offenheit nicht.
NO COMMENT!

FK



Fahrrinnen im Sandkasten



@Florian Kurz zur ihren als "hervorragenden Beitrag" gewerteten Einwurf

Nehmen sie bitte den Fuß zur Seite, sie stehen auf der Leitung.
Ich habe in meinem ersten Beitrag formuliert:
"...Vielleicht kann jemand aus der Thüringer Gegend Dominik wirklich helfen..."
Dies ist ein allgemeine Aufforderung an die im Forum reichlich vorhandenen Spezialisten gewesen, sich doch einmal bei Dominik zu melden.

Meine zweiter Beitrag mit der Frage an Dominik:
"...@ Dominik. Hat sich bei dir schon jemand aus Thüringen gemeldet ?..."
bezieht sich auf die Hoffnung, dass sich vielleicht einer der vielen Spezialisten aus dem Forum mit Dominik in Verbindung gesetzt hat.

Ich hoffe, dass dies nun endlich angekommen ist und wenn nicht kann ich bei ihren weiteren stillen Befürchtungen auch nicht weiterhelfen.

Gruß

L. Parisek



Ach jetzt hab ichs kapiert!



Sind ja auch ganz schön verzwickt ihre Aufforderungen! ??
So ... an OK!

passt scho!

FK





Tritt das Wasser in der Nähe der Wände ein? Es kann sein, daß das Wasser außen zusammenläuft und durch Ritzen im Sockel nach innen tritt - so ist es jedenfalls bei meiner Scheune. Abhilfe wäre dann recht einfach, wenn man das Wasser vom Bauwerk weg leiten kann.

Stichwort artesicher Brunnen: siehe Google.de, kurz und knapp erklärt bei Wikipedia. Damit sollte sich die unsinnige Diskussion über den Nutzen des Beitrages von Herr Fischer erübrigen.
mfg



Mutabor



Emotionslos kann man bei K.Fischer wahrlich nicht immer bleiben Herr Parisek! Auch,und gerade wenn sich unterschiedliche fachliche Auslegungen aneinander reiben! Nur,was mich in diesem Forum befremdet ist die Art und Weise wie mit Konrad Fischer umgegangen wird! An seinen Theorien und Thesen kann man sich reiben und stoßen,ganz ohne Zweifel! Aber kann K.F. es sich leisten hier Schwachsinn zu schreiben? Der Mann führt ein Architekturbüro mit dem er seinen Lebensunterhalt verdient,beschäftigt Angestellte für die,und deren Familien, er eine gewisse soziale Verantwortung trägt! Bei Schwachsinnsverbreiterei könnte er wegen Kundenmangel bald zumachen! Und um was geht es im Forum eigentlich? Im großen und ganzen doch um Erhalt und Werterhaltung alter gewachsener Baukultur! Darum geht es Ihnen,Herrn Fischer,mir und vielen anderen! Warum dann eigentlich immer ein Gehacke auf K.F.? Seine Theorien und Thesen mögen aufreibend sein,aber hat er mit seinem Sachverstand,Materialwissen,Sanierungskonzepten und Durchhaltevermögen nicht maßgeblich dazubeigetragen ungezählte dem Verfall preisgegebene oder kaputtsanierte Bau-und Kulturgüter Substanzschonend zu erhalten? Und das mit Methoden die von vielen angezweifelt und belächelt werden! Ich sag dazu noch,das man persönliche Eitelkeiten,Rivalitäten und was weis ich einfach mal beiseite schieben sollte,und einfach mal eines aussprechen sollte-Danke Herr Fischer! Es freut mich das Sie sich Rückhaltslos dafür einsetzen altes,gewachsenes Kulturgut zu erhalten! Wieviel alte Bausubstanz wäre weg,ersetzt durch einen Legohäuserstil der dem Auge und der Seele schmerzt!Da kann sich jeder mal so seine Gedanken darübermachen





@Thomas Lingl
Ihre Laudatio auf KF ehrt sie und zeigt ihren ehrlichen tiefen Respekt.

Doch auch viele andere Architeken und Bauschaffende haben sich riesige Verdienste um die historische Bausubstanz gemacht ohne soviel Rummel um ihre perönlichen Thesen und Taten zu machen. Sie haben still ihre Arbeit gemacht und machen sie auch noch, haben auch Thesen entwickelt, Für und Wieder abgewogen, persönliche Vorlieben ohne Trara einfach ausgelebt und das Wichtigste: sie haben andere Ansichten und Personen mit Respekt bestehen lassen und ihre eigene Arbeitsphilosophie als eine unter vielen betrachtet.

Trotzdem noch einmal vielen Dank für ihren Beitrag ich schätze ihre letzten Zeilen wirklich sehr.

Gruß

L. Parisek



Laudatio



ist gut gesagt Herr Parisek! Mein Beitrag ist etwas überschwenglicher geworden als geplant,aber wenn man mal im schreiben ist...! Ja,ich gebe Ihnen recht damit das andere im stilleren wirken und schaffen als Konrad Fischer! Vielleicht macht Herr Fischer sich da auch mal seine Gedanken? Wünsch mir ja nur das etwas mehr Respekt und Achtung unter dem im Grunde daselbe wollenden(Erhalt alter Bau-und Kulturgüter)herrscht! So lassen sich gleiche Ziele leichter erreichen und man reibt sich nicht auf in unnötigen Grabenkämpfen!

Gruß-
Thomas



Schichtenwasser



Danke erstmal allen für die Hilfe, habe einen Experten vor Ort gefunden, der mir weiterhelfen kann.
Mit freundlichen Grüßen Dominik