Dispersionsfarbe überstreichen?

28.01.2012



Liebe Experten,

wir haben vor 5 Jahren eine Wohnung in einem Gründerzeithaus gekauft. Damals waren die Wände bereits neu verputzt und mit Dispersionsfarbe gestrichten. Jetzt wollen wir im Flur weiß streichen.

Meine Frage: Gibt es eine Alternative zum erneuten Überstreichen mit Dispersionsfarbe? Und wenn ja, was muss dann vorbereitend gemacht werden?

Herzlichen Dank



Wenn



die Dispersion matt ist würde ich schlicht und einfach mit Leimfarbe (teurer auch unter dem namen Lehmfarbe verkauft) drüberstreichen und gut ist. Wenn es besonders abriebfest werden soll dann Kaseinfarbe, ebenfalls keine Vorbereitung notwendig. Auf seidenmatter Dispersion halten neue Anstriche schlecht, prinzipiell sind sie aber auch überstreichbar (haben wir vor inzwischen auch 8 Jahren ausprobiert).



Danke!!!



Ja, die Dispersionsfarbe ist matt. Vielen Dank für die Info. Ich werde mich dann mal umsehen, wer mir hier vor Ort was zu diesen Farben sagen kann. Bin schon froh, dass ich die Farbe nicht runterholen muss, obwohl das sicherlich die allerbeste Lösung wäre.

Herzlichen Dank!



Anstrich auf alter, matter Dispersionsfarbe ...



... hier geht auch eine weitere Dispersionsfarbe. Aber eine aus Naturharzen.

Bei uns ist es die Wandfarbe - Innendispersion von Natural.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de



Dispersion



was nicht geht: "weißeln" mit Kreide und Kleister. das platzt nach 2 Jahren runter.
eigene Erfahrung.

Gruß P.



So?



"Kreide und Kleister" ist nichts anderes als Leimfarbe und die hält in trockenen Räumen auf stabiler matter Dispersion meiner Erfahrung nach ziemlich gut. Schlimm sind eher zentimeterdick alte Spachteleien und diverse Leimfarbschichten aus dem Jahre Schnee, das platzt wirklich systematisch ab, egal mit was man drüberstreicht (ok, Tiefengrund soll angeblich helfen).