Diffusionsoffene Wandbeläge und passenden Kleber

30.07.2019 Helmut



Hallo,

habe den ersten Raum unseres Bruchsteinhauses fertig verputzt. Alles alte abgehauen. Fugen mit Tubag TrassKalkMörtel neu verfestigt und grob die Wände begradigt Aussehenwände innen mit Kalziumsilikatplatten gedämmt, aber nur gering mit 20mm. Dann mit Trasskalk-Feinputz und Schwenk Kalkglätte die Wände alle malerfertig gemacht. Habe nun vor die Innenwände doch zu tapezieren. Die Kinder möchten die Wände gern selbst gestalten. Die Aussenwände werden nur mit Kalkfarbe gestrichen ( Auro Kalkfarbe 344).
Daher, für die Innenwände, kann ich ein Malervlies nehmen mit passendem Kleber. Suche was diffusionsoffenes. Hab jemand einen Tipp?

Liebe Grüße
Helmut



Innenwände...



...müssen nicht diffusionsoffen behandelt werden, es gibt keine physikalische Notwendigkeit. Weil kein Kondensat.

Du kannst das aber machen: Mit ganz normalem Tapetenleim (Methylcellulose). Vorteil: Leichter ablösbar. An Außenwänden wäre das allerdings Gift, Tapete wie Methylcellulose.

Grüße

Thomas



Aussen ist das dann so... Nur Kalkfarbe



Hi,

danke für die Antwort. Ok... Bei denInnenwände kann ich dann ein Malervlies nehmen.. suppi.

Also blebt es dabei. Kalkfarbe.. Basta.

LG
Helmut



Wandbeschichtung



Die Fa. Leinos hat eine Silikat- Hybridfarbe im Angebot.
Diese Farbe ist ein Eintopfsysten -Kleben und Anstrich aus einem Eimer.
Ich habe das Produkt auch noch nicht verarbeitet .
Hört sich aber interessant an ,am besten mal einen Blick auf das TM werfen dort sollten Angaben zum Bindemittel und Sd-Wert angegeben sein.

Gruß aus Kiel

Bernd Ziemus



Danke für den Hinweis



Hi Bernd..

sehr interessanter Link. Fa.Leinos kannte ich nicht.
Die haben eine gute Auswahl an Pigmenten, auch zum einfärben von Kalkfarben. Die Naturharz Dispersion wäre vielleicht sogar eine Alternative zur Kalkfarbe gewesen. Obwohl die bestimmt nicht eine so hohe Alkalität besitzt wie Kalkfarbe.
Hab mal eine Mail, Anfrage zur Silikat Hybridfarbe gestellt, was den SD Wert angeht.
Nochmal Danke...

Liebe Grüße
Helmut



kalkfarbe



Ich würde immer die kalkfarbe nehmen , und diese dann mit der Bürste auftragen.

Bei Naturharzdispersion ist der Lösemittelgeruch teilweise sehr stark.

Bezüglich der Inhaltsstoffe bzw .der Volldeklaration ist Kreidezeit bei mir die erste Wahl als vorgefertigte Kalkfarbe

Gruß aus Kiel

Bernd Ziemus



Probiere Kreidezeit.



Hallo,

hab jetzt zum ersten Mal in meinem Leben Kalkfarbe gestrichen. Gestern die Zimmerdecke. Die Decke habe ich 20mm gedämmt. Siebdruckplatte 18mm zu Latten geschnitten. Ich wollte gut Halt bei geringer Einschraubtiefe.
Die Siebdruckplatten Streifen mit Würth W-UR Dübel 8x80 (wegen Zulassung) in Waage ausgerichtet. Styrodurdämmung dazwischen, dann eine Dampfbremse geklebt und mit Veroboard Platten (Blähglas Granulat) beplankt. Die dann mit Tubag Trasskalk-Feinputz 2 mal verputzt. Wiegesagt.... gestern mit Auro Profi-Kalkfarbe 344 zum ersten mal gestrichen. Deckt gut... aber noch nicht endfertig. Heutabend geh ich nochmal drüber. Hatte aber gerollt... Zwei Wände werden bunt.... die Farven werden da aber mit der Bürste aufgetragen.

Eins hab ich gemerkt.. Verputzen ohne Tapete. da sieht man jede Welle... aber ich kann damit leben.. Dann sieht man auch das es "Handwerk" ist.

Liebe Grüße
Helmut



mach aber auch Farbe selbst...



ich habe auch Sumpfkalk angesetzt. Aber der muss noch lagern. Hoffe ich finde ein Rezept zur Kalkfarbherstellung die nicht kreidet.

Aber habe noch Zeit. Solange greif ich zu fertigen Produkten. Habe festgestellt das sich Kalkfarbe viel besser mit einer breiten Bürste Verarbeiten läßt, anstatt nit einer Rolle. Und der Verbrauch ist sehr viel geringer.
Habe ja erstmal Aurofarbe im Einsatz. Jedoch ist der Preis brutal hoch. 80 Euro für 10l.
Daher, als nächstes kommt Kreidezeit dran. In zwei Tagen sollte der erste Eimer kommen. Mal gespannt.

LG
Helmut



Kreidezeit enttäuscht...



Hallo,

habe gestern die gefüllte Farbe von Kreidezeit gestrichen. Bin erschrocken, gegenüber der Auro Profikalk 344 ist die fast beige. Das gefällt mir gar nicht.
Die Farbe macht ne schöne Struktur, das stimmt, aber die Decke zu Streichen war ein Kraftakt. Das verteilen der unverdünnten Farbe ist der Wahnsinn..

Hab jetzt wieder Auro bestellt. Geh noch mal drüber um das weiß zurückzubekomnen. Im nächsten Zimmer werd ich mal Haga oder Alpenkalk testen.

Liebe Grüße
Helmut



Ja die gefüllte



ist sehr widerspenstig aber die ungefüllte ist da ganz anders!



Stimmt



Hi... das hast Du gut beschrieben.. schon regelrecht pastös...Nur der Weißgrad, warum ist der so... na wie sag ich es am besten.....cremig... oder altweiß.. Kalk ist ja eigentlich reinweiß. Kommt das durch die Füllstoffe?

LG
Helmut



Bei mir



ist sie schönt weiß! Beide Sorten! Dort wo ich meine Eigenmischungen überstrichen habe ist mir das besonders aufgefallen. Die waren leicht gräulich.



Hmmmm..



Schade, habe keine Bilder gemacht, aber ich schau nochmal auf den Eimer. Nicht das ich was eingefärbtes bekam.
Wenn ich Lust habe, streich ich mal zwei Probefflächen nebeneinander.

Liebe Grüße
Helmut