Dielung, Dübel, Holz, Schrauben, Nägel

19.11.2003



Hallo! Wir haben uns vor einem Jahr Dielen in unser Wohnzimmer legen lassen. Das ganze hat ein Tischlermeister gemacht. Er hat pro Diele alle 40 cm 2 Schrauben von oben in den Unterbau geschraubt und die Schrauben so weit versenkt, dass er das nun übriggebliebene Loch mit Holzkitt verschmiert hat. Das ganze sieht nun nach nur einem Jahr sehr unästhetisch aus. Wie alter grauer Kaugummi. Die Dielung selber ist wunderschön, aber wie kann man das jetzt angehen, und diese Unansehnlichkeit verbessern?Die Dielen sind sehr schön gemustert. Mal hell, mal dunkler. Da geht mit Holzkitt so schnell nichts. Und auch Holzdübel sind nicht wirklich hilfreich. Der Meister, machte den Vorschlag, Laminat darauf zu legen, aber das lehne ich ab.



Dielung



Verdammt, da auch ich Tischlermeister bin,und so nebenbei im 38. Lehrjahr - möchte ich natürlich einem Kollegen nicht ans`Rad pinkeln.
Logisch, dass sich Kittstellen markieren.
Ausdübeln bringt auch Nichts - weil man das auch immer sehen wird.
Laminat drauflegen ? ( Brechreiz )
Kann nur an die Leser dieser Zeilen appellieren :
Macht nicht solche Fehler.
Dielung wird einfach genagelt- und zwar sichtbar !
Holz ist Holz - und der Nagel ist eben aus Eisen !
- und vor Allem : nach Augenmass nageln und keine
Schnur spannen .
- Handarbeit ist durch keine Maschine zu imitieren.
Viele Grüsse ( stirnrunzel ) Andreas Milling



Dielung



Guten Abend,
als Architekt, dem immer einfallen soll, wie man das hinbiegt, was andere verbeutelt haben fallen mir spontan 2 Lösungen aus dem Bootsbau ein:
- wenn man Nägel sehen darf: die Schrauben herausdrehen und geschmiedete Nägel einkloppen
- wenn man keine Nägel sehen darf wirds aufwendiger: Kitt herausholen, Dübelloch bohren, passenden Holzdübel (auch passend zur Dielenart nicht nur zum Loch) in Leim einsetzen und nach dem Erhärten mit dem Beitel abschlagen; so macht man Teakdecks.





@ Herr Milling
dann ist aus ihrer Sicht auch die blindverschraubung nicht gut? ansonsten mit ganz normalen Nägeln?
Gruss
Henning



Dielung



Hallo zusammen, wir wollen auch neue Dielen verlegen. Dazu haben wir uns jedoch Rauspuntdielen (schreibt man das so ?) zugelegt... Da dieses Holz ja noch relativ "frisch" ist und es noch (hab ich mir sagen lassen) stärker arbeitet als die abgelagerten Holzdielen, fragen wir uns nun was besser wäre: verschrauben oder nageln?
Kann uns da vielleicht jemand einen Tip geben?!



Dielung



Hallo zusammen,
beim Ausbohren der Dielung verwendet besser Querholzdübel, die sehen fast aus wie gewachsene Äste, nur das sie jetzt alle Kreisrund sind, auf alle Fälle besser als Langholzdübel, Maserung und Farbe paßt nie, wenn Ihr die Dübel nicht aus dem selben Holz ausbohrt.
Beschaffungsadresse könnte ich euch besorgen.
Ich hoffe Euch ein bischen geholfen zu haben
mfg Harald Stöhr