Dielenfussboden

30.12.2002



Hallo, ich bin zwar nicht Besitzer eines Fachwerkhauses aber meine "Hütte" ist Baujahr 1902.
Mein Problem lässt sich folgendermassen beschreiben. Im Haus sind Balkendecken ich möchte die Dielenfussböden im 1.Stock ganz gerne austauschen, da die nichtmehr gut aussehe weil da vor 20 Jahren mal Pressspanplatten aufgenagelt wurden.
Jetzt mein Anliegen.
Welches Holz benutzt man vorzugsweise für Dielenfussböden und wie werden diese dann versiegelt bzw. kann mann das Holz auch einfach offen lassen. Wo kann ich entsprechendes Material beziehen.
Was mache ich im Badezimmer? Ist da Trocken Estrich empehlenswert?



Dielenböden



Hi Markus, anbei ein kurz und bündiger Tip für den Anfang, denn die Auswahl ist vielfältig und die Geschmäcker eben auch und ich kenne ja Deine nicht und somit eben mal ein kleiner Vorgeschmack für Dich auf folgender Internetseite: www.woodline.de Viel Spaß beim Schnüffeln und guten Rutsch in's 3. Jahr des neuen Jahrtausend's. Und dann vielleicht auf einem neuen Dielenboden. Über Oberflächenbehandlung gehen die Geister auch auseinander. Hängt immer von der Beanspruchung und vom Pflegeaufwand ab!



Dielenböden



In der letzte Ausgabe von Öko-Test sind eine Reihe von Dieleböden getestet werden. Vielleicht gibt es da auch einen ersten Auswahl. Was die Oberflächenbehandlung betrifft, ist es besser die Firmen zu fragen, die sog. Bio-Farben herstellen.
Livos, Kreidezeit, Auro, Aglaia, Leinos etc. um nur ein paar zu nennen.
M.f.G.
J.E.Hamesse



Dielenfussboden



Das kommt auf die Beanspruchung an. Offene Holzböden reagieren empfindlich auf Feuchte. Schreiben Sie mir eine Email wenn Ihr Problem noch aktuell ist. egrueber@t-online.de



Dielenfussboden



Jo - Trockenestrich im Bad ist gut. Mein fachwerkerfahrener Architekt riet mir´s so: auf alte Dielung noch 22er Spanplatte drauf, Rieselschutz, 0,5 bis 2 cm Schüttung, 25 mm Trockenestrich. Und nur 10er Bodenfliesen, falllls sich doch noch was bewegt. Jetzt ist alles drin und macht sehr festen Eindruck. Gesamt allerdings 7 cm höher als die Altdielung.