Dielenfußboden aufdoppeln

03.05.2005



Hallo Profis,

wir haben ein altes Haus mit Dielenfußboden im EG (3cm Dielen auf Balken, darunter Erdreich, Luftschlitze im Fundament).

Die Dielen sind renovierungsbedürftig (optik), aber sonst in gutem (tragfähigem) Zustand.

Weil es immer fußkalt ist, und ca 3m Raumhöhe vorhanden sind, hatten wir die Idee, den Boden einfach aufzudoppeln, z.B. mit Trockenschüttung und darauf einen neuen Oberbelag zu Verlegen (z.B. Holz, bzw. im Badbereich OSB mit Fliesen).

Doch dann wäre der Boden ja nur noch von unten belüftet. Darf man das machen, oder fängt dann der Boden an zu schwitzen?

Besten Dank für Infos!



Doppelboden



hallo
so aus der Erläuterung heraus würde ich es nicht machen; da wird Ihnen der untere Boden über die Jahre wegfaulen - und das mit dem OSB Fliesen Boden im Bad halte ich auch nicht für günstig.
Wie schauts mit Abschleifen und Einölen aus?
oder alten Boden raus - Untergrund etwas verbessern (z.B. Schotter und Splitt) und dann entweder neue Dielen drauf oder die alten wieder nehmen....
aber genaueres kann man m.E. nur sagen, wenn man möglichts viele Randgegebenheiten weiß.
Bauen und Sanieren ist ein sehr komplexes Thema.

Grüsse aus Nürnberg

Florian Kurz