Dielenböden (Kiefer) Farbunterschiede und Schleifspuren nach Abschleifarbeiten

18.04.2019 forquato



Hallo zusammen,

wir haben einen Bodenspezialisten beauftragt, unsere Böden abzuschleifen und zu ölen. Die Böden waren vorher lackiert. Konkret handelt es sich um Kiefer-Böden.

Böden wurden laut Handwerker 4 mal abgeschliffen, mit 50er, 80er, 120er Bandschleifmaschine und noch einmal mit einer 120er Vierfach-Teller-Maschine.

Im Wohnzimmer (Eichenböden) unten hat man deutlich sichtbare (im Stehen) Schleifspuren gesehen. Diese werden jetzt nach unserer Beanstandung vom Unternehmen nachgebessert.

Weiterhin haben wir Mängel im Obergeschoss (Kieferböden) gesehen, die das Unternehmen aber nicht nachbessern möchte.
Ich möchte gerne auf eure Erfahrung zugreifen und eure Meinung hören.

- Es existieren Farbunterschiede auf den Dielenböden. Konkret standen dort vorher Möbel. Der Boden unter den Möbeln ist deutlich heller. Nach dem Abschleifen ist der Farbunterschied immer noch zu sehen.
- Von nahen Hinsehen, merkt man Schleifspuren.

- Desweiteren wurden unsere frisch gestrichene Wände unten mit der Schleifmaschine etwas verdreckt

Schaut auch bitte die Fotos an.

Sind dies eurer Meinung nach Mängel, oder kann man diese als nicht relevant abstempeln?

Ich bin für jede Meinung dankbar.

Viele Grüße



Farbunterschied



weiteres Bild mit Farbunterschied



Farbunterschied



und noch ein Farbunterschied



Schleifspuren



Schleifspuren



Schleifspuren



Schleifspuren



Schleifspuren



Schleifspuren



Schleifspuren



Schleifspuren



Schleifspuren



Schleifspuren



Tapete verdreckt



Tapete verdreckt



Tapete verdreckt



Tapete verdreckt



Schleifen



Ich denke das die Farbunterschiede nicht zu beseitigen sind. Da müsst er doch soviel abschleifen bis Nut und Feder brechen. Die Schleifspuren find ich auch nicht schön, lassen sich aber bestimmt beheben. Die Wände hätt er mit Folie oder vorsichtigeren arbeiten schützen können, man hätte sie aber auch nach den Bodenarbeiten Streichen können.



Farbunterschiede



Hallo,

Erfahrungsgemäß geben sich die Farbunterschiede durch den Einfluss von Tageslicht (der gesamte Kiefernboden, insbesondere die helleren Stellen, wird nachdunkeln und sich angleichen).
Die groben Schleifspuren würde ich aber so nicht akzeptieren.

Gruß, Mark



Die Farbunterschiede



werden sich angleichen. Der Boden wird insgesamt nachdunkeln. Die hellen Stellen dunkeln mehr nach.

Die Schleifspuren sind sicherlich etwas unglücklich. Ganz vermeiden ist aber schwierig. Wie viele Stellen sind es es pro Raum? Liegen alle im Sichtbereich? Sind die Schleifmarken noch zu sehen, wenn Du sie mit Wasser etwas anfeuchtest? Wenn nein, dann werden sie vermutlich auch nach dem Ölen kaum noch sichtbar sein. Evtl. mal eine Probe machen.

Die Wände hätten einen halben Meter hoch abgeklebt werden sollen. Allerdings ist es kaum möglich, sehr dicht an der Wand zu Schleifen ohne die Wände mit der Schleifmaschine ein paar mal zu berühren. Folie hätte die Wand zwar vor dem Staub in Bodennähe bewahrt, jedoch nicht vor Kratzern.

3mm Hartfaserplatten hätten einen guten Dienst getan. Allerdings würden dann ein paar Arbeitsstunden mehr auf der Rechnung stehen.

Lege mal eine Fußleiste probehalber an die Wand und schaue Dir an, wie viele Kratzer davon abgedeckt werden. Fußleisten mit einem historischen Profil sind ca. 8 cm hoch.

Beste Grüße

Tom