das "Richtig" für meinen Dielenboden

11.08.2011



Hallo Leute,

ich würde gerne wissen, welche Möglichkeiten es gibt, einen frisch abgeschliffenen Holzdielenboden zu behandeln. Ich habe von Oelen und Lacken gehört. Gibt es auch noch andere Behandlungsmethoden, die mir meinen Boden vielleicht noch besser schützen?
Der Boden liegt in einem Mietobjekt und sollte danach möglichst "Robust" sein.

Vielen Dank im Voraus.

Gruß emroko





"Gibt es auch noch andere Behandlungsmethoden, die mir meinen Boden vielleicht noch besser schützen?"

solange der Boden sichtbar bleiben soll, wohl nicht.

Ich würde eher bei der Auswahl von Öl/Lack darauf achten, wieviel Aufwand man treiben muss, um es zu reparieren.

Gruß Götz



Dielenboden



Ja, Hartöle und Hartwachsöle lassen sich auch lokal reparieren. Die meisten Lacke nicht.

Zum Frage nach "möglichst robust":
- natürlich besser Hart- als Weichholz

Wenn es Weichholz ist, bekommt man das auch mit der besten Behandlung nicht wirklich robuster, da das Holz druckempfindlich bleibt (<>Stein unterm Schuh).
Dann eher die Mieter sorgfältiger auswählen (Kinder, Hunde, Partygänger, etc.).

Gruß
M. Meißner



Moin emroko,



wenn du nicht gerade Metallplatten draufmachst, bleibt das Holz so hart oder weich wie es eben ist..........

Geölte Böden kriegen vielleicht ein paar Kratzer oder Macken durch deine Mieter, leiden aber nicht in ihrer Substanz. Öl gut durchtrocknen lassen vor'm Einzug (14 Tage), sonst Pappe auslegen, da kommen die meissten Macken.

Wichtig ist die richtige Pflege, nicht schrubben oder nass wischen nur nebelfeucht und ab und zu eine Pflegeemulsion ins Wischwasser, Filzgleiter unter alle Möbel, keine Blumenpötte direkt auf den Boden.

Am besten is natürlich Schuhe aus, barfuss laufen ist ja schliesslich die grösste Freude am Holzboden, oder?

Gruss, Boris