Dielenboden Hartwachsöl nachschleifen oder ölen




Hallo,
wir sind eine Familie aus dem Norden und renovieren gerade unser Wohnzimmer.

Wir haben zwei Zimmer zusammen gelegt und wollten diese Schleifen und ölen.
Nur habe ich mich aufgrund der Dielenstärke in Zimmer zwei dagegen entschieden.(20mm)
Also habe ich mit einer Einscheibenmaschine alles abgeschliffen.
Wir haben uns dann für ein gefärbtes Hartwachsöl in grau von Osmo entschieden um eventuelle Farbunterschiede auszugleichen.
Nun meine Eigentlichen Fragen:

1. Wenn ich das öl mit der Einscheibenmaschine einmassiere wird es uns zu hell also habe ich es gestrichen und trocknen lassen, kann ich diese Schicht nach trocknen von ca 12 Stunden mit einem 120er Schleifgitter anschleifen oder geht dadurch die Imprägnierung verloren.

2. Wenn ich die trockene Schicht mit dem Öl erneut
einmassiere wird der Boden wieder so hell als ob es
der Erste mal wäre , muss ich da vielleicht länger warten und dann später vielleicht ein Pflegeöl auftragen?

Oder wie kann ich am besten vorgehen?
LG und Danke



Dielenboden Hartwachsöl nachschleifen oder ölen



Ja, das ist mir bewusst.
Wenn ich den Boden aber mit dem Osmo "streiche"
ist es uns aber zu dunkel, deswegen bin ich mit 120 er Schleifgitter noch einmal rüber gegangen.
Diese Optik gefiehl uns auch recht gut.

Nur dachte ich das dadurch die Schutzschicht vom Boden nicht so gut ist und bin ca 20 Stunden später noch einmal mit dem Osmo und der Einscheibenmaschine rüber , das grüne Pad hat dann aber die erste Schicht wieder runtergenommen , so das es uns zu hell war.

Also nochmal alles auf anfang und erneut gemalt.

Nun ist die Frage wie ich heute Abend , bzw. morgen früh weiter vorgehe?

Kann ich den Boden mit 120er Schleifgitter bearbeiten und dann so lassen , oder habe ich dann keine ausreichende Schutzschicht für den Boden?

Oder muss ich evtl. etwas anderes danach drauf machen?
Oder länger warten und dann Pflegeöl?
LG



Ölbehandlung



Wenn die Holzart der Böden gleich ist hätten sich Farbunterschiede von selbst im Laufe der Zeit ausgeglichen- abhängig von der Belichtung und der verwendeten Glasscheiben.
War es denn nach dem Abschleifen sehr unterschiedlich?

Wenn ihr ein grünes Pad verwendet wird wieder viel Öl entfernt- besonders wenn die vorhandenen Schicht nicht mehrere Tage getrocknet ist.
Schleifgitter nimmt noch mehr herunter- besonders an evt hochstehenden Brettkanten.

Entweder ein feineres Pad nehmen- weiß oder hellbraun
oder lassen wie es ist.

Wenn schon farbig ist es haltbarer, eine lösungsmittelhaltige reine Holzbeize zu verwenden und anschließend nach Trocknung nur das normale Öl/Wachs aufzutragen, sodaß eine nichtfarbige Verschleißschicht auf dem Boden liegt und nicht die farbige Schicht abgenutzt wird, die dabei wieder Farbunterschiede zeigen wird.

Auf Dauer viel einfacher ist es generell, auf farbige Oberflächen zu verzichten- oder aber gut darauf achten, Verschleiß zu vermeiden-
also immer Pantoffeln tragen

Andreas Teich