wie stark muss ein fichten- dielenboden mindestens noch sein um ihne freigelegt nutzen zu koennen?




hallo,
bin gerade mein haus (bj 1953) am renovieren und habe den laminatboden herausgenommen. unter -2- weiteren teppichbodenbelägen habe ich fichten-dielenboden gefunden.
den habe ich jetzt freigelegt und habe nur noch eine brettstärke von +- 20mm. würde den boden jetzt gerne abschleifen. das bedeutet aber, daß nochmals ca. 3mm weggenommen werden. ist das zu vertreten???
wer kann mir da fachmännischen rat geben?

merci und gruß
martin





Hallo Martin
Drei millimeter ist ne menge, bist du sicher das so viel weg muss?
Also ich würde mal anhand der Nagelreihen den Balkenabstand messen, habe im Kinderzimmer einen Abstand von 60cm darauf liegt 19mm Rauhspund, es gibt keine Probleme.
Wichtig in dem Zusammenhang ist natürlich auch ab die Dielen Nut und Feder haben, das trägt ziemlich zur Stabilität bei, bei dem Baujahr sollte das normal schon der Fall sein.
Gruß und frohes Gelingen
Hartmut



zu dielenboden- stärke



danke hartmut,
also meine balkenbreite (nagelleiste) liegt auch bei ca. 60 cm und die Dielen sind nut und feder.
mein schreiner sagte nur, daß das gewicht von möbeln etc. die dielen mit der zeit verformen läßt und die schwingungen sowie das knarren des bodens stärker werden.
3mm runterschleifen deshalb, weil teilweise dunkle rillen sichtbar sind, die u.u. so tief im Holz sind.

bin mir echt nicht sicher ob 1mm reicht und wie das ganze mit verbleibenden 17-18mm aussieht.

gruss martin





Hallo Martin
Einfach ausprobieren ich denke es ist zwar dünn, geht aber noch, und ein leichtes biegen macht ja noch keinen Bruch, und je nach dem wie die Schüttung unter den Dielen ist gibt es eh kein Problem.
Und wenn es nach dem Schleifen zu dünn ist Nagelt man halt ne zweite Lage drauf :-)
Gruß
Hartmut