ausgleichsmasse auf dielenboden entfernen

30.10.2003



hallo, bin gerade dabei in einer stilaltbauwohnung den Dielenboden wieder zu erneuern. nun mußte ich feststellen, dass unter dem pvc eine Ausgleichsmasse ist. die masse ist ca 5-8mm dich auf den bodendielen und scheint mir recht weich zu sein.

ich habe nun gelesen, dass es bodenfräsengibt, dieses ding zu mieten, wäre aber mit einem riesen auffwand verbunden.
kann man das zeug wohl auch mit einem stripper entfernen?

mit einem Spachtel habe ich schon einige stellen freigelegt, ist aber zu mühsam, da ich ca 55 qm zu reinigen habe.

wie sind eure meinungen, oder hat noch jemand andere tips?

danke

pierre



Abkratzen



Hallole, wir haben letztes Jahr alles schön fein säuberlich mit der Spachtel abgekratzt. War ne Schweinearbeit. Jetzt hab ich mir (jetzt, wo's vorbei ist...) einen elektronischen Schaber (Spachtel) gekauft. Die gibt es entweder (was ich kenne jedenfalls) von Bosch, damit kann man auch Schnitzen (da bewegt sich der Schaber nach vorne) oder von Kress (kombiniert mit nem Dreiecksschleifer), da bewegt sich der Schaber seitwärts. Je nachdem, wenn Ihr eh nen Dreieckschleifer irgendwann kaufen wolltet, würde sich das Kombigerät da schon rentieren. So nen Bosch, der kostet 100 Euro, ich habe einen wegen Modellwechsel zum halben Preis gekriegt. Grüße Annette





Bei 55 qm würde es sich schon lohnen, eine Fräse zu leihen -Ihre Knie und Ihr Rücken danken es Ihnen!





Mit der Fräse kenn ich mich nicht aus. Unsere Böden haben je 22 qm. Allerdings war bei uns das Holz etwas weich unter der Spachtelmasse, bei einer Fräse hat man da sicherlich gleich mal zu viel abgefräst... Aber ne Sau Arbeit war das schon bei uns (wie alles halt ;-) Grüße Annette



dielenboden mit ausgleichsmasse



was ich gemacht habe:
um ben pvc boden zu entfernen, habe ich einen stripper geliehen, kosten ca 39 euro für 24 stunden.

als der pvc weg war, hatte ich den Estrich vor mir. habe mir eine betonfräse bei obi gliehen.
ging damit wunderbar ab. in 10 stunden 58qm freigelegt, kosten 200,- euro
darunter waren dann die wunderschönen und NICHT mit ochsenblut gestrichenen bodendielen, die ich dann gestern geschliffen habe. nun nur noch den Flur und dann bin ich fertig.

ist harte arbeit, lohnt sich aber auf jeden fall

gruß und danke für die antworten

pierre

ist