Welchen Dielenboden soll ich nehmen?

25.08.2007



Demnächst werde ich in eine neue Wohnung ziehen. Leider ist es nur eine gemietete Wohnung. Und sicherlich werde ich irgendwann (so in 5 bis 7 Jahren) einmal auch ein eigenes Häuschen mein eigen nennen können - zumindest wäre das sehr schön.
Jetzt meine Frage. Da ich zur Zeit noch in einem Altbau wohne, den dortigen Dielenboden renoviert habe und Dielen wunderschön finde, überlege ich in der neuen Wohnung Dielen zu verlegen. Nur habe ich keine Ahnung, welche Dielen ich nehmen soll (Kosten, Aufwand und Schwierigkeitsgrad sollten nicht zu hoch sein) oder wie ich Dielen zu Verlegen habe (schwimmend, verklebt, mit Unterkonstruktion - was ist der Vor- und Nachteil etc.)
Ich bin ratlos!

DANKE für Eure / Ihre Tipps!
Hank Burton

Ach ja: Der Untergrund ist Estrich. Alt und gut getrocknet. Und die Wohnung liegt im Erdgeschoss.



Die Aufbauhöhe



für einen Boden aus massiven Dielen (ca. 65mm incl. 40mm Lagerhölzer) werden Sie wohl nicht haben, verbleibt die Dreischichtdiele.

Diese würde ich nicht verkleben,schließlich müssen Sie bei Auszug den Urzustand wieder herstellen.Schwimmende Verlegung auf 2mmKork wäre das Gegebene, dank der Clickverbindung können Sie die Teile problemlos wieder demontieren und ggf.im eigenen Heim zweitverwenden.

Grüße

Thomas