Dielen überfliesen

28.11.2004



Ich möchte in einem Raum mit Dielenboden aus den sechziger Jahren ein Bad einrichten. Die Dielen sind 2,4 cm dick und haben alle 60 cm einen Trägerbalken. Die ganze Konstruktion habe ich an den Trägerbalken mit der darunterliegenden Betondecke verschaubt, sodaß der Boden schwingungsfrei ist. Unsicher bin ich, ob die leichte Schüsselung der Dielen ausgeglichen werden muss, bevor ich mit Watec 2E weiterarbeite.
Wer kann mir da einen Tip geben.
Danke im voraus Detlef Meyer



Dielen überfliesen



Wenn die unebenheiten nicht tiefer oder höher als 5 mm mit einer 1,20 cm langen Latte gemessen sind, würde ich es als nicht notwendig ansehen, auszugleichen. Sind die Unebenheiten jedoch größer würde ich sie mit Hochflexiblen dünnbettkleber oder mit Epoxidharzkleber ausgleichen und bedenkenlos an`s Fliesen gehen.



Dielen überfliesen



Hallo, Herr Burmetler,
herzlichen Dank für den Tip. Nachgemessen habe ich gerade mal 2 Millimeter "Schüsselung". Es dürfte also mit der von mir geschilderten Technik, die ich übrigens zum ersten Mal ausprobiere, funktionieren. Ich melde mich wieder, wenn das Werk vollbracht ist!
Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Abend.
Detlef meyer



2 mm sind sehr wenig



Sie können mit oder ohne Ausgleich arbeiten. Sie haben gute Bedingungen für einen schönen Boden.