Wie bereite ich Dielen zum Teppichverlegen vor?

15.10.2012



Moin, wir haben einen alten (knapp 90 Jahre) Dielenboden, welcher zuletzt von den Vorgängern mit PVC verlegt war. Da wir kein Geld für ein Entfernen haben, möchten wir nun Teppich Verlegen lassen mit Selbstklebestreifen. Es handelt sich um die Kinderzimmer. Der Dielenboden ist leider sehr wellig. Der Teppichverlegen hat daher nun angeregt den Boden komplett mit einer einer Holzausgleichsmasse zu überstreifen, da sich ansonsten die Fugen durch den Teppich durchdrücken werden. Was gibt es da für Lösungen und wie wird das gemacht? Ist es sinnvoller den Boden vorher ein wenig abzuschleifen?



Also



bevor man so professionell Teppich verlegt, kann man den PVC-Belag auch gleich rausschmeißen und die Dielen sanieren. Ausgleichsmasse halte ich für eine sehr ungünstige Idee, damit fügt man noch eine Schicht hinzu, die bei der Sanierung mühsam entfernt werden muss. Und Abschleifen - wie gesagt, wenn man schon den Aufwand und die Sauerei betreibt, kann man auch gleich noch mit feinerem Korn weiterschleifen und die Dielen ölen.

Unter der Annahme, dass mit dem PVC ohnehin schon eine diffusionsdichte Schicht liegt, den Dielen also nicht noch mehr zu Schaden ist, könnte man 5mm-Hartfaserplatten lose auflegen und darauf den Teppich. Das habe ich ab und zu in Altbauten gesehen und es scheint ganz gut funktioniert zu haben. Wenn sich das Ganze nicht in einem nicht unterkellerten EG oder über einem feuchten Keller abspielt, können die Dielen das sogar durchaus überleben.



Nagelleisten/Spannverlegung



Hallo,

wir haben in einem Zimmer müühsamst die Ausgleichsmasse wieder entfernt (nie wieder!)und den alten Dielenboden wieder herrgerichtet. Kosten in eigenregie: vieel Arbeit, ca.20-25 €/m2 Materialkosten (Schleifpapier/Ausleihe Bodenschleifer,Leisten, Öl etc...), aber super schön...
Im benachbarten Zimmer (Schlafzimmer) haben wir dann einen Teppich in "Spannverlegung" auf Nagelleisten, mit ca. 5mm Jutefilz unterlegt, auf den nicht aufbereiteten alten Dielenboden verlegen lassen. Vorteil: absolut reversibel, super angenehm, verlegekosten ok (ca. 25-30€/m2) aber es muss ein "spannbarer" Teppich (z.b. Juterücken) sein der i.d.R. seinen Preis hat...

Gruss Christine





Hallo.
Vergesst nicht die lockeren und knarrenden Dielen neu vernageln oder verschrauben.Gruss Harry





Hallo.
Vergesst nicht die lockeren und knarrenden Dielen neu vernageln oder verschrauben.Gruss Harry



Wenn...



die Dielen mangels Feder gegeneinander schwingen, ist auch die Ausgleichsmasse sinnlos.

Aus meiner Sicht: Entweder Dielen Schleifen und ölen, oder aber 'raus, OSB, Teppich.

Grüße

Thomas