Wie verleih ich alten Dielen neuen Glanz?

20.07.2007



Hallo! Ich hoffe jemand kann mir weiter helfen... In meiner neuen Wohnung haben ich Holzdielen. Im Wohnzimmer war über den Dielen ein Teppichboden und somit wurden das Holz noch nie behandelt. Die Dielen sehen insgesamt gut aus (keine Höhenunterschiede, gleichmäßige Fugen), doch sind weiße Farbkleckse auf dem Boden verteilt. Da ein Abschleifen für mich zu teuer ist, wollte ich fragen, ob es auch andere Möglichkeiten gibt, die Dielen frisch aussehen zu lassen. Das wichtigste wäre dabei erstmal die Farbflecken abzubekommen. Ich habe es bereits vorsichtig mit einem Schaber versucht, doch dann schabe ich auch etwas Holz mit ab. Welche Möglichkeiten gibt es da, diese gut weg zu machen? Und dann möchte ich die Dielen wieder etwas frische Farbe geben, damit sie nicht so stumpf aussehen. Kann ich die einfach Beizen, Lasieren der ähnliches?
Bin da ziemlich unerfahren und hoffe ein paar Tipps...;)
MfG Christine



Hallo Christine,



ein "klassischer" Dielenschliff ist nach Deiner Beschreibung ja nicht erforderlich, aber etwas würde ich die gesamte Fläche schon schleifen.

Das sollte gut mit einer Einscheibenpoliermaschine, schwarzem Pad und Gitterleinen funktionieren.

Die Maschine gibt es im Baumarkt oder beim Schleifmaschinenverleih, kostet vielleicht 25 EUR/Tag, zzgl. Schleifmittel puls Pad.

Empfehlenswert ist danach ein Ölauftrag, kann mit der gleichen Maschine und weißen Pads erfolgen. Dazu steht schon viel im Forum. Bei Fragen:nur zu!

Grüße

Thomas





Danke Thomas! Das hört sich ja schon mal gut an... Wie oft sollte man mit der Schleifmaschine über den Boden gehen? Beim richtigen Abschleifen waren das, glaub ich, fünf Durchgänge mit verschiedenen Körnungen. Könntest Du mir den Ablauf kurz beschreiben oder auch n Link dazu schicken? Schafft man alles an einem Tag (Raum ist ca. 18qm groß)?
Gru



Hallo,



nun weiß ich ja nicht so ganz genau, wie der Boden aussieht.

Ich würde mit dem 80er Gitterleinen anfangen und schleifen, bis ein gleichmäßiges Schleifbild erreicht ist. Dann 100/120/150 er Körnung. Immer zwischendurch kehren und saugen, damit möglichst keine gröberen Körner liegenbleiben.

Danach sollten 3 Aufträge eines guten Bodenöles erfolgen, ich bevorzuge Natural, auch empfehlenswert Naturhaus, Livos, Auro..., einmassieren mit weißem Pad.

Das Schleifen ist auf jeden Fall an einem Tag zu schaffen, auch der erste Ölauftrag, die restlichen je nach Anwendungsempfehlung des Öles. Alles an einem Tag fertig wird jedenfalls nur mit dem Heißöl von Natural, das aber mit einer speziellen Einscheibenmaschine vertrieben wird (Thermopad E 430), die nicht überall erhältlich ist.

Für das Randschleifen solltest Du Dir noch einen kleineren Exzenterschleifer ausleihen. Immer zuerst den Rand schleifen, dann die Fläche.

Grüße

Thomas