federde Dielen

22.03.2005



Hallo,
wir haben ein sehr altes Haus gekauft. Im Obergeschoss hat man das Gefühl die Dielen geben beim Laufen nach. Was sollen wir tun? Es muß kostengüstig sein, und Zeit haben wir auch keine. Wir dachten an Verlegeplatten und darauf Laminat. Nun wurde uns gesagt, die Verlageplatten wären super giftig und man dürfte sie auf keinen Fall nutzen für den Innenausbau? OSB-Platten sind für die Fläche aber zu teuer? Hat jemand eine Idee? Vielen Dank im Voraus!!!
Sindy





Hallo Sindy
Federn die Dielen wirklich so stark das es gefährlich wird, vielleicht kann man sie aufnehmen und unter den Dielen selbst was verstärken, vor allen wenn es sich um sehr alte Dielen handelt.
Oder federn die Dielen nur am Rand? der Untergrund (Balkenköpfe) könnte nen Schaden haben dann bringt es nichts die Augen zu verschließen und noch mehr drauf zu packen.
OSB ist sicher nicht wesentlich teurer als Verlegeplatten, wobei das ja auch verleimtes Holz ist, und was im Leim ist weis ich nicht.
Laminat ist ne Sache für sich, ausser das es praktisch zu Verlegen ist spicht eigentlich nichts für Laminat, letztendlich werden da Gedruckte Fotos auf MDF Geklebt und dann wegen der Haltbarkeit mit Klarlacken überzogen die wahrscheinlich nicht unbendenklich sind, und wenn man Pech hat quillt das ganze dann am Rand jeder Platte auf und es bleibt die Entsorgung als Sondermüll.
Ich würde versuchen die Dielung zu retten, wenn der Holzwurm sie nicht völlig geholt hat ist das sicher die beste Lösung, und wahrscheinlich auch die Billigste.
Gruß
Hartmut





Hallo Sindy,
ich kann Hartmut Hees in allen Punkten nur unterstützen. In ein seeehr altes Haus passen Laminatbeläge ohnehin nicht. Bleiben Sie in allen Änderungen bei traditionellen, natürlichen Materialien. Oder das Haus paßt nicht zu Ihnen.(?) Mit Hilfe eines Holzfachmannes, der wohlwollend zu alten Häusern ist, sollten Sie den Ursachen des Mangels nachgehen.
Über das Warum Sie keine Zeit haben, muß ich noch nachdenken.
Freundliche Grüße
D.Fr.





schauen Sie doch einfach mal, ob es nicht mit ein paar Hammerschlägen auf die Nägel getan ist.

Bei uns federn die Dielen auch. Na und, das ghört soooo :-)

Ich würde die Dielen drinnen lassen, das kostet Sie garnix. Und in nem Jahr sind sie vielleicht froh drum. Wir haben auch Sachen rausgerissen am Anfang (ok, unsere Architektin wollte das so und wir haben uns überreden lassen). Heute ärgere ich mich teilweise drüber! Ich wollte auch unseren ganzen mit Kopfsteinpflaster gepflasterten Hof "entpflastern". Heute freue ich mich über das schöne Pflaster. Besser als diese schnieken Dinger heutzutage, weils einfach besser zum alten Haus passt (nix gegen die schnieken Platten, die gefallen mir weiterhin sehr gut, aber zum alten Haus passt das alte einfach besser!).

Liebe Grüße Annette





@ Hallo Annette,
Du hast mir ganz aus dem Herzen gesprochen.
Freundliche Vor-Ostergrüße
Dietmar



federnde Dielen



Wir freuen uns über jeden m² den wir erhalten können.
Für mich gibt es nichts schöneres und gemütlicheres als alte Dielen.
Gruß aus Dortmund
Harald Vidrik