Belastung Statik Dielenboden

17.03.2013



Ich möchte einen 400 kg schweren Ofen mit 50 cm Durchmesser aufstellen. Unter den Ofen kommt für den Brandschutz eine Stahlplatte. Die Kieferndielen sind 30 mm stark. Nun würde sich der Aufstellpunkt des runden Ofens genau in der Mitte zwischen zwei Balken der Balkenlage mit Abstand 70 cm befinden. Wäre das eine zu hohe Belastung für die Dielen dazwischen, oder verteilt die Stahlplatte das Gewicht gut genug auf die Balkenlage? Die Balkenlage liegt übrigens im EG druckfest auf Schotter.



Einfache Antwort:



es gibt keine Probleme mit der Aufstellung des Ofens.
Bei mir steht ein Stapler mit 800 kg Radlast auf der gleichen Fläche.

Viele Grüße



@ Gerhard Schobig



... den Stapler mit 2,5t auf 50cm Durchmesser möchte ich sehen ;-)

Ansonsten sind 400 Kilo auf r²*pi=~0,2m² verteilt auf vier Füße auf Metallplatte nicht unkritisch.

MfG,
sh



Nobel Nobel



in der Zimmerei hat sogar die Staplergarage Dielenboden.... ;-)

Wenn die Stahlplatte auf den Balken liegt dürftest Du keine Sorgen mit der Lastverteilung haben....





Dielen in der Staplergarage find ich prima...da Ölen sich die Dielen quasi von selbst :-)

Gruß Andreas



Danke ...



... für die Antworten. Dann gehe ich das so an.



wirklich ...



... 400kg auf 0,2 m2 ?



uhh ...



... ich hatte das "nicht" vor unkritisch überlesen. Welche Lösungsmöglichkeiten gäbe es denn noch, ohne den Dielenboden aufschneiden zu müssen? Eventuell eine stärkere Metallplatte? Aber wie dick müsste die dann sein?



400 kg



auf 1963 cm2 entspricht ca. 203 Gramm auf dem cm2.
Wüsste nicht, was so schlimm daran ist.
Wenn 1 Mann mit Schuhgröße 46 (76 cm2) und 100 kg Kampfgewicht über diese Dielen läuft, ergibt das eine
Flächenpressung von 1316 Gramm auf den cm2.
Hinzu kommt die dynamische Belastung des Laufens.
Und das hält der Boden bestimmt aus.
;-)

Viele Grüße