Produktempfehlung zur Behandlung von neuen Douglasien Dielen benötigt

20.07.2011



Ich möchte meine neu verlegten Douglasien Dielen gern weiß laugen und hinterher mit pigmentiertem Fußbodenhartöl von Natural behandeln. Kann mir jemand aus dem Forum hier ein Tip geben, auf welche Weißlauge ich zurück greifen könnte bzw. welche Lauge mit den Ölen von Natural harmoniert?Da es sich um Hobeldielen handelt, wollte ich gern wissen ob vor dem Laugen noch ein flächiges Abschleifen der Fläche nötig ist(eventl. besser Eindringverhalten der Lauge bzw . des Öls)
Vielen Dank für eure Auskünfte



Welche Optik...



...soll denn dabei herauskommen? Es gibt wie immer verschiedene Möglichkeiten.

Grundsätzlich verstehe ich nicht, warum nahezu rote Dielen verlegt werden, wenn man dann was andersfarbiges haben will. Farblich unverändert geölte Oberflächen sind in jedem Fall am dauerhaftesten.

Grüße

Thomas





Ansich gefällt mir die Markante Maserung der Douglasie sehr gut. Und alls ich hier im Forum das Bild einer weiß geölten Douglasie gesehen hab war ich"hin und weg"!(ich glaube ein Dachbodenbild von Gerd Meurer)
Auch wenn Sie mit mir nicht einer Meinung sind bezüglich der weißölung einer roten Dielung,könnten Sie mir trotzdem eine Lauge mit Weißpigmenten empfehlen?



Hallo Oggi,



ich habe die Dielen mit mit den Produkten von Dinesen (http://www.dinesen.com/de/douglas_behandling_olie.php), das ist auch der Hersteller der Böden gelaugt und geölt. Anbei ein Bild des Boden nach jetzt fast 6 Jahren. Es sind Gebrauchsspruren zu sehen die sich aber für mich serh harmonisach einfügen.

Grüße aus Koblenz Gerd



Laugen und ölen mit Natural



Wenn du im System bleiben willst, dann kannst Du die Dielen vorher mit der Pflanzenölseife Ablaugen (1:5 bis 1:10 mit Wasser), mit Wasser neutralisieren, trocknen lassen.

Evtl. mit Schleifvlies glätten und anschließen das Parkettöl - Fußbodenöl mit Weißpigment (="UV-Blocker") nehmen.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de



Seife...



halte ich als Laugenersatz für nicht so geeignet: ist zu wenig alkalisch und schmiert die Poren nur zu.

Grüße

Thomas