was ist beim neuen Fussbodenauf mit Massivholzdielen zu beachten??

01.04.2007



ich möchte in meinem nicht unterklellerten Gebäude Baujahr 1975 im Wohnzimmer den bestehenden Fussboden (Dachpappe, Estrich, Fliesen) herausgebrechen und Massivholzdielen auf Lagerhölzern verlegen. Was muss ich beachten? Reicht es, wenn ich auf eine Sperrschicht die Lagerhölzer setze, dazwischen Dämmung und die Dielen oben aufschraube, oder gilt das Probleme mit eventueller Feuchtigkeit???
Det



Hallo,



gibt's eine Bodenplatte unter der Pappe?

Für einen Aufbau auf den Fliesen (HW-Platten mit Leiste und Dielung:65mm) fehlt es wohl an der Aufbauhöhe?

Grüße

Thomas



Hallo Thomas



also, unter der Pappe ist natürlich die Bodenplatte ;-)))
Der fertige Fubo muss dann höhenmäßig wieder zu den anderen Räumen passen, deshalb müssen Flisen und Estrich raus. Was würdest du als Dämmung zwischen den Lagerhölzern empfehlen? Oder ist es sinnvoll, den Estrich drin zu lassen und die Dielen schwimmend zu verlegen? Hatte ich als Variante auch schon im Netz gelesen???
Gruß Det



Der schwimmende Aufbau



würde mindestens 65mm hoch werden. Einfach so ohne Lagerhölzer können massive Dielen nicht verlegt werden. Die Variante mit Klammern schwächelt überdurchschnittlich oft - das sollte nicht gemacht werden.

Die Bodenplatte sollte halbwegs eben sein; also würde ich eine stärkere PE- Folie einlegen und dann mit Lagerhölzern mind. 40mm und Dämmschüttung aufbauen. Oder aber Holzweichfaserplatten mit Zwischenleiste (Gutex / Pavatex bzw. mit Stufenfalz und eingelegter Leiste (Doser DHD 50mm)

Über das richtige Ölen der Dielung steht viel im Forum.

Darauf die Dielung verschrauben.

Grüße

Thomas