Laminat auf alten Holzdielen

15.12.2009



Moin,

bin ganz neu hier und hab gleich mal einige Fragen.

Ich würde gern im Haus Laminat verlegen, Problem ist nur das der Untergrund aus alten Holzdielen besteht.

Leider hat sich herausgestellt das diese sehr uneben sind und zu den Ecken und Türen sehr abfallen. Das heißt wenn ich die Mitte des Raums als höchsten Punkt nehme und ich ein Richtscheit in die Ecken halte habe ich dort bis zu 1,5cm Luft.

Momentan habe ich 3 Vorschläge:

1. Direkt 25-30mm Dicke OSB Platten drauf

2. Erst den Boden mit einer Trockenschüttung ausgleichen und dann OSB drauf

3. Boden mit Trockenschüttung ausgleichen und dann Estrich-Elemente verlegen

Leider kenne ich mich mit sowas zu wenig aus um zu sagen welche Variante die beste ist.

Im Schlafzimmer ist der Dielenboden eigentlich nur uneben aber fällt nicht irgendwo ab, dort überlege ich einen Trittschall zu Verlegen zum ausgleichen und dann direkt z.B. 15-18mm OSB PLatten drauf.

Ich hoffe auf viele Antworten und Danke im Voraus .

MfG
derklotz



Moin,



wenn du dir schon soviel Aufwand machen möchtest, wieso nicht die Dielen Abschleifen und ölen? Wär um einiges günstiger und fußwärmer als Laminat.

Je nach neuer Aufbauhöhe müsstest du auch ca. 3cm an den Türen wegsägen.....Kondensfeuchte von Raum drunter kann auch nicht mehr ablüften und bleibt im Gebälk hängen....insgesamt eher eine suboptimale Lösung.

Gruss, Boris





Vorschlag Nr. 4

Dielen rausnehmen, Schleifen und wieder einbauen.

vergiss die Sache mit OSB,Laminat und Estrichelementen.



Eher Schleifen



Hallo der Klotz.
Hatten die selben überlegungen und Probleme auch vor kurzem. Am besten schleifst du die alten Dielen ab und nutzt diese als schönen Holboden. Ansonsten kannst du folgendes machen:

Dielen anboren und mit Bauschaum untersprühen. Nach dem Sprühen Dübel in das Loch (Gleicht Schwingungen aus)

Danach OSB Platten mit Nut auf dem Boden verschrauben.Nicht zu viele Schrauben nehmen, da das Holz noch arbeeitet.

Nach dem Verschrauben alle Fugen mit Silikon oder Akryl abdichten. Holz mit Lasur versiegeln

Dann Fließ und Fertig (Gibts im Baumarkt)anrühren und gleichmäßig auf dem Boden verteilen und 3 Stunden trocknen lassen. Trittschall und Laminat legen.

Funzt super (Schleifen geht einfacher und ist meiner Meinung nach auch angenehmer an den Füßen.

Viele Grüße: Daniel
(Sanieren seit 6 Monaten einen alten Bauernhof)



Ähhh Daniel,



hältst du deinen Tipp nicht selber für vorsätzlichen Balkenmord auf Raten???

da schüttelts mich doch ein wenig....

Gruss, Boris



Laminat, zum xten mal



@Daniel:
Für wann ist eigentlich der Abriss des Bauernhauses geplant ?
Mal ganz abgesehen davon, daß hier gar nichts zur Konstruktion paßt, werden mögliche Schäden kaschiert und zukünftige begründet.

Traurige Grüße vom Niederrhein





Bauschaum ? Silicon ? Acryl ?
hat alles nix im FW Haus zu suchen



Moin



ich weiß das es das beste wäre die Dielen abzuschleifen und einzulassen, aber wir wollen eben Laminat verlegen.

Darum die Frage welche Variante die beste wäre.

Oder die Dielen raus und dafür OSB verlegen?





Dann nehm die Dielen komplett raus und verleg OSB Platten, dann haste auch Aufbauhöhe gespart.
Nicht immer alles übereinander pappen!



Hi



ok das ist wohl das beste was man machen kann.

Problem ist nur das ich eigentlich so gut wie fertig mit Renovieren bin, also Wände Tapiziert und gestrichen, und niemand die krummen Dielen aufgefallen sind, erst beim legen des Laminats, ich weiß nicht sehr Professionell.

Wie bekomme ich die Dielen am besten raus ohne das ich wieder alles kaputt mache.

Vielen Dank für Eure schnelle Hilfe.



Ey, was habt



ihr alle gegen Laminat. Ich find das Zeug klasse.
Immer, wenn ich nen Raum mit Laminat betrete, stellen sich die Nackenhaare auf und ein Prickeln läuft den Rücken runter. Wenn man barfuss drüberläuft, macht man immer ganz schnelle Schritte, weils so schön ekelig anne Füsse ist.
Ach ja, und seit meine Nichte eine Wohnung mit Laminat hat, hat sie auch ihre Akne wieder.
Laminierte Grüsse
dasMaurer



Hi,



muss ich wenn ich die Holzdielen rausmache noch eine Schüttung oder Dämmuung zwischen die Balken machen oder direkt die OSB Platten drauf?



Wenn



die alten Dielen demontiert werden( sinnvoll, da dann ein entsprechend gerader Unterbau hergestellt werden kann), sollte man erstmal den Zustand der Balken untersuchen, schauen, was sich sonst so darunter verbirgt und kann dann über geeignete Dämmassnahmen entscheiden.
MfG
dasMaurer



Genau,



das habe ich grad auch noch in Erfahrung gebracht, das wenn ich schon den Boden offen habe, gleich die Schlakke raus und Klemmfilz rein, Folie drüber und dann erst die OSB PLatten.



Moin Klotz



(passender Name übrigens...;-),lass die Schlacke einfach drin, die macht dir ein bisschen Masse=Schalldämmung.
Balken seitlich aufdielen und so den Unterbau ins Wasser bringen, dann balkenbündig z.B. mit Perlite verfüllen, Osb drauf, bei Bedarf noch etwas Trittschalldämmung und dann dein Laminat (wenn euch das denn so glücklich macht...).

Beim Dielen rausmachen is nur wichtig sie genau umgekehrt zu entfernen, wie sie reingekommen sind, sonst puhlst du dich tot - also bei der zugesägten Diele anfangen.

Gruss, Boris



MOin



so es ist geschehen, die Dielen sind draußen, aber wer hätte es gedacht da sind ja garkeine Balken, da ist ja eine Betondecke drunter.

So jetzt kommt ein Schnellestrich rein und fertig.

Vielen Danke für eure Hilfe.



Laminat, Klemmfilz und jetzt Schnellestrich auf Beton....



... hast Du tatsächlich noch ein Fachwerkhaus?`

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de