Rettung eines zersägten Dielenbodens

26.08.2007



Hallo, suche auf diesem Wege eine Möglichkeit, einen sehr alten Dielenboden zu retten. Dieser ist in der ersten Etage, in einem sehr alten Haus in Niedersachsen(ca 1900-15 erbaut)verlegt und nach dem ersten Schleifen ansonsten noch sehr ansehlich und stabil zu nennen. Leider wurde bei diesem Boden irgendwann einmal eine Pfuschreparatur durchgführt, denn es wurde ein zerbrochenes Stück Diele rausgesägt und durch ein anderes ersetzt, welches mit Nägeln auf die Balken genagelt ist.Durch das raussägen wurden insgesammt 4 Dielenbretter zerstört.Das erste, ganz rechts an der Wand gelegen, ist angesägt, das zweite und dritte komplett durch und mit den Stücken ersetzt und das vierte auch angesägt. Nun würde ich diese gerne entfernen und durch neue ersetzen.Hierzu nun meine Fragen:
Wie entferne ich die vier Dielen am besten ohne den Rest zu beschädigen, welches Werkzeug wird benötigt, wer kann mir einen Handel empfehlen (Südöstlich von Bremen)und vieleicht eine grobe Montageanleitung, dann bekomme ich das schon hin!Danke



Durchsägen



Bei meinem Haus (ähnliches Baujahr, auch Niedersachsen) gingen die Dielen von Wand zu Wand in einem Stück und waren untereinander duch Eisenstiffte verbunden. Und sie waren direkt auf den Balken genagelt.

I hätte die Eisenstifte durchgesägt, dann die Dielen komplett rausgenommen und durch neue ersetzt. Es wird aber sicher immer ein Unterschied zu sehen sein. Und Dielen in diesem Format sind ziemlich teuer.

Ich würde es hinnehmen und einen Schrank draufstellen.



Wie breit und wie lang



sind die Dielen denn?

Welche Stärke? Welche Holzart?

Grüße

Thomas



Holzart usw...



Hallo, die Dielen sind nach meinen Messungen ca 3,89 m x 13 cm x 2 cm Dicke.Sie gehen von der Tür zum Fenster. Um welche Holzart es sich handelt, kann ich leider nicht genau sagen.

Ich würde es hinnehmen und einen Schrank draufstellen.

Das geht leider nicht, da sich der Schaden direkt im Eingang des Kinderzimmers befindet und man sackt auch leicht ein, da die Dielen wie gesagt angesägt sind.Damit sind die Kinder nicht einverstanden, daher muß ich den Boden fertig machen.
MfG Simone Schlotterhose



Das wäre also



das Standartsortiment im Holzhandel und leicht um die Ecke zu beschaffen.

Über die Holzart würde ich mir aber noch Gewissheit verschaffen, Kiefernergänzungen im Fichtenboden (oder umgedreht) sehen komisch aus. Fichte wäre hellgelblich, Kiefer hellgelblicher Split mit einem roten Kern.

20mm klingt aber recht dünn, besser noch 'mal messen.

Grüße

Thomas