Wohnzimmerboden auf Gewölbekeller

16.05.2013 davidbaumann



Hallo zusammen,

ich habe in meinem Haus in der ehemaligen Küche - die jetzt Wohnzimmer wird, den Boden entfernt.
Alter Aufbau von oben:
Fliessen -> PVC Estrich -> Dielen -> Balken -> Lehm -> Gewölbekeller
Die Oberkante des Gewölbekeller ragt mindestens 60cm über den Erdboden (bzw die Straße davor).

Das Zeug war trocken, die Dielen allerdings Morsch.
Ich dachtte jetzt daran, wie folgt vorzugehen:
Dielen von der Seite anschrauben, um den Boden zu begradigen (Estrichdicke Aussenwand 1cm, am anderen Ende des Raumes ca 10cm ;), der Eestrich war eben).
Nun alles mit Perlite auffüllen und begradigen.
Darauf die Dampfsperre(Folie?).
Anschliessend 2 Lagig (ich mag es Robust!) OSB Platten.
Darauf die Trittschalldämmung, und darauf wiederum Parkett.

Ich habe mir schon überlegt, eine Fussbodenheizung einzubringen. Nur weiss ich nicht, wie, vor allem da ich nur etwa 15cm habe zwischen Gewölbekeller und Fussbodenhöhe der Nachbarräume.

Gru´ß,
David.





Die morschen Dielen sollen drin bleiben? Das würde ich eher
nicht tun





Sorry, die Dielen sind schon weg.
Die Balken sind in Ordnnung, an die möchte ich auch zur Begradigung seitlich Dielen anschrauben.
Darauf sollen OSB Platten.



Fußbodenaufbau



Wozu Trittschalldämmung?
Warum gibt es einen so riesigen Höhenunterschied bei den Lagerhölzern und wo liegen die auf?

Viele Grüße





Hallo,

wo sie genau aufliegen, habe ich noch nicht geschaut.
Aber sie hängen durch, Anfang/Ende pro Balken ist ziemlich auf gleicher Höhe. Das mit dem Durchhängen ist wohl ok und normal.
Trittschalldämmung wird wohl nicht schaden, entkoppelt es doch auch im Raum/in die Wand.

Gruß.



Fußboden



Das mit dem durchhängen ist weder ok noch normal.
Nachschauen, feststellen was los ist und wie es darunter aussieht (wahrscheinlich eine Kiesschüttung). Stellen Sie fest ob die Lagerhölzer an den Enden auf der Wand aufliegen und welche Dimension sie haben.Ein paar Fotos vom Gewölbe darunter wären auch gut. Dann kommt die Entscheidung wie es weitergeht.

Viele Grüße





Hallo,

nur dass wir hier von der gleichen Sache reden, mir geht es um die Balken, die alle 75cm quer durch das Zimmer gehen.
Diese liegen nur lose auf Lehm (Dämmung?), und sind aussen befestigt.
Dass sie durchhängen, sieht man am geraden Estrich, der darauf war (aussen dünn, innen dick).



Fußboden



Nur das wir von der selben Sache schreiben:
In Ihrer Frage haben Sie einen Höhenunterschied von 9! cm angegeben, der innerhalb des Raumes vorhanden ist.
Ein LAGERHOLZ ist ein rechteckiges, langes Stück Holz das auf/in einer Kies,- Sand- oder Schlackenschüttung liegt und auf dem Dielen aufgenagelt sind. Wenn so ein Holz nur an den Enden aufliegt ist es ein BALKEN.
.

Viele Grüße





Ok, das habe ich ja eigenltich auch oben geschrieben.
An sich ist es ja das gleiche Stück Holz, aber scheinbar ist die Bezeichnung anders, je nachdem wie man es einsetzt (ich habe ein bisschen Ahnung davon, was ich da mache(n will), aber wie man was genau nennt, leider nicht.

Auf jeden Fall möchte ich an diese Balken seitlich einfach Dielen anschrauben, um die OSB Platten dann an den geraden Seiten befestigen zu können.



Fußboden



Warum sind die Balken/Lagerhölzer so schief?
Für Sie mag das nebensächlich sein. Ich kann ohne diese Vorinformation nicht sagen ob Ihre Vorstellung die richtige Vorgehensweise ist. Und das wollten Sie doch wissen oder nicht?

Viele Grüße





Hallo,

als Laie gehe ich davon aus, dass sich die Balken einfach nach 150 Jahren durchgehangen haben, oder noch nie gerade waren.

MfG.