Holzdielenboden & Diffusionsoffenheit

24.12.2012



Hallo zusammen,

vielen lieben Dank, dass es ein solches Forum gibt. Ich habe mir schon einige Tips abgucken können ;-) Zum Thema Fußboden stoße ich nun an leider meine Grenzen und hoffe auf eure Expertenmeinungen:

Folgende Situation:

Holzdielenboden vorhanden
ca. 90 Jahre alt
Dielen zu verbraucht um zu schleifen
Idee 1) Steinholzestrich und Fliesen drauf
Idee 2) Neue Holzdielen auf vorhandene Dielen schrauben

Ich versuche möglichst die Holzbalkenkonstruktion so gut wie möglich zu verbessern/schützen.

Holzdielen aud Holzdien dürften ja kein Problem mit der Diffusionsoffeneheit haben. Wie sieht es mit der Steinholzestrichlösung inkl. Fliesen aus? Die Fliesen sind doch nicht diffusionsoffen oder?

Innerhalb der Holzbalkendecke ist Schlacke, unterhalb der Holzbalkendecke sind Dämmwolle, dann Folie und Rigipsplatten

Vielen Dank für eure Antworten und frohes Last-Minute Geschenke Kauf

Lieben Gruß

M. M. Jauch



DIELEN ODER FLIESEN



Hallo Herr Jauch,

eine Lösung mit Estrich und Fliesen ist freilich nicht diffusionsoffen. Nach meiner Erfahrung ist die Verbindung alten Materials wie einer alten Dielung mit einer neuen, weitgehend geschlossenen Schicht ungünstig, auch wegen Feuchtebildung, die dann im Laufe der Jahre an der alten Dielen-Unterschicht nagt.

Eine neue Dielung auf der alten ist natürlich möglich; zu empfehlen wäre dabei eine Zwischenlage von Leisten in etwa 30-40 mm Stärke (Wärmedämmung, Laufaustausch, Trittschalldämmung.

Aber warum nehmen Sie nicht einfach die alte Dielung heraus und legen neue Dielung herein, das ist auch nicht viel arbeitsaufwändiger und eine Lösung mit Bestand. Und das schreibe ich nicht nur, weil ich selbst mit traditionellen Dielen handele (www.holz-lebt.de) Ideal wäre dann, die Dielung frei schwimmend auf den vorhandenen Deckenbalken zu lagern, mit Filzstreifen dazwischen (Trittschall). Falls Sie Detailfragen haben, gerne anrufen!

Frohes Fest und viel Glück und Spaß beim Abenteuer Bauen!





hallo,

vielen dank für die Antwort. habe auch schon probiert SIe telefonisch zu erreichen. Ich verstehe eine Sache nicht so wirklich: Wie soll man den schwimmend auf eine Trägerbalken holzdielen verlegen? Mir sind zunemmend Angebote mit Verklebung von neuen Holzdielen auf den alten Holzdielen gemacht worden. ich bin da etwas skeptisch....





keine weiteren Meinungen?!?



Dielen schwimmend verlegen



Hallo Herr Jauch,

probieren Sie ruhig noch mal, mich anzurufen. Bin meistens erreichbar (außer kommende Woche)!

Schönen Gruß,

Erik Heinrich.