Dielen abgeschliffen, und jetzt zu dünn

28.04.2008



wir haben die alten Ficht/Tanne Dielen Abschleifen lassen. Siet sehr schön aus, jedoch habe ich jetzt festgestellt, dass die Dielen offensichtlich so dünn sind, dass sie sich stark durchbiegen, wenn man drauf tritt. Habe schon Angst, dass sie brechen. Was kann man da jetzt machen? Hat der Handwerker hier einen Fehler begangen? Muss er nicht vorher prüfen, wie viel er Schleifen kann?
Grüße Michael



Dielen zu dünn



Guten Tag,

leider werden hier immer mehr Fragen gestellt nach dem Motto: "Wie bekomme ich mein Geld zurück?"
Auf diese rein rechtsbezogenen Fragen können / dürfen oder wollen (von wenigen Rechtsanwälten abgesehen) die Mitglieder der Community Ihnen keine Antwort geben.
In Ihrem fall wird es wohl auf die frage hinauslaufen, welchen Vertrag der Handwerker hatte (VOB,BGB oder schwarz).
Aber rein praktisch gesprochen brauchen Sie unter 24 mm erst gar nicht anzufangen, das hätten Sie auch selber sehen können.
Grüße vom Niederrhein



Dielen abgeschliffen, und jetzt zu dünn!



@Dietmar
offenbar bist du "leidgeprüft" in dieser Beziehung!
Nein, nein, das ist keine Kritik. Ganz und gar nicht.
Vermutlich ist entscheidend (so wie du schreibst), wie und auf welcher Grundlage ein Vertrag (wenn überhaupt) zu Stande gekommen ist.

Wenn ich aber als Auftraggeber einen Handwerker engagiere, nach dem Motto "mach mal", wieso sollte ich als Kunde vorher die Machbarkeit prüfen?

Das würde ich getrost dem beauftragten Betrieb überlassen.
Und wenn es "schief" läuft?
(Schwarzarbeit lasse ich jetzt mal Außen vor!)

Na, vieleicht schreibt der Fragesteller ja noch was zu den näheren Umständen!

Grüße
Martin





ich habe ein Fachbetrieb für die Arbeiten beauftragt. Keine Schwarzarbeit. Nach einer Ortsbesichtigung ist ein Angebot erstellt worden und dann wurde beauftragt. Im Angebot stand nichts von VOB. Also gehe ich von BGB aus. Oder?
Grüße Michael



Nun....



...unter diesen "Umständen" sollte einem Fachbetrieb, die nötige "Beurteilungsfähigkeit" zugetraut werden. Mit den nötigen und angebrachten Konsequenzen!!

Ist meine, ganz persönliche, Meinung!


Grüße in den Abend
Martin



Fakten!



Wie dick sind die Dielen denn jetzt? Wie weit die Nagelreihen (Balken) auseinander? Haben die Dielen Nut und Feder?

Wie dick könnten die Dielen vorher gewesen sein? Haben sie sich vielleicht schon vorher stark durchgebogen?

Grüße

Thomas