Dielen direkt auf Dachbalken schrauben



Dielen direkt auf Dachbalken schrauben

Hallo,

Als blutiger Anfänger hab aber ich ein kleines Gartenhaus BJ 1931 zu renovieren. Nachdem wohl vor 70 Jahren ein Fass mit Karbonileum ausgelaufen ist, will ich sowohl die Deckenschalbretter als auch die Dielenbretter auf dem Boden entfernen. Es soll Mit neuen Brettern alles so wieder verbaut werden, wie es vorher war. Sprich, oben Dielen direkt auf die Holzbalken und unten Profilholz mit Nut und Feder an die Decke...

Nun meine Frage...Ist es besser Dielenbretter mit Nut und Feder zu nehmen oder normale Dielenbretter (Stil Baudiele)...
Wie soll ich die Bretter am Besten mit den Balken verbinden? Direkt reinschrauben oder in die Feder (wenn vorhanden) schrauben?
Was gibt es bei der rustikalen Variante noch zu beachten?

Es braucht weder einen Schallschutz noch eine Wärmedämmung...

Danke für die Tipps...



auf jeden Fall...



Dielenbretter mit Nut und Feder. Am Anfang wird mit Schrauben von oben befestigt (kann man mit Flickzapfen abdecken), danach durch die Feder schrauben.

Die ganz rustikale Variante wäre sichtbar nageln.



Wie...



...und wie oft wird das Gartenhaus beheizt?

Grüße

Thomas



Heizen



Hallo, das Gartenhaus wird maximal 10-15 mal im Jahr mit einem kleinen werkstattofen geheizt...Welche Rolle spielt das dafür?

Danke und Grüße



Aus...



Ihrem Raumklima läßt sich auf die sich einstellende Holzausgleichsfeuchte schließen. Das wären dann also ca. 15%.

Damit sind handelsübliche, auf 9% getrocknete Hobeldielen für Ihr Vorhaben zu trocken. Es könnte sogar Aufwölbungen des Bodens geben... Das richtige Material wäre also ein Fichtenrauhspund 28mm, mit rund 15% HF. Den können Sie verdeckt in die Feder schrauben. Nageln würde ich keinesfalls, schon aufgrund der zu erwarteten Holzfeuchteschwankungen.

Nach dem Einbau sollten Sie den Boden Schleifen und ölen, keinesfalls lackieren.

Viele Grüße

Thomas