Dielen im Erdgeschoss

16.05.2005



Hallo,

Ich möchte im Erdgeschoss unseres ca. 70 Jahre alten Hauses die Dielen erneuern und bin mir nicht sicher, was man als Dämmstoff zwischen den Balken verwendet und wo die Dampfsperre hingehört.
Der Boden ist folgendermaßen aufgebaut:
Das Haus hat ein Streifenfundament, in der Mitte befindet sich Lehm. Zwischen dem Lehm und den Balken, auf denen die alten Dielen liegen, befindet sich ca. 50 cm Luft, die durch Schlitze in der Wand hinterlüftet sind. Lesen kann man, dass eine Dampfsperre nach unten gehört bzw. auf die warme Seite. Wohin also? Oder weglassen?

Thomas Götz



weglassen



Hallo, eine Dampfbremse oder Sperre ist nicht nötig, wenn auf der Unterseite auch nichts in der Art ist. Nur winddicht sollte es sein. Wenn der Raum von unten zugänglich ist, bietet sich eine Beplankung von unten an, sonst seitlich an die Balken Latten anschrauben, geeignete Platten oder Bretter zwischen die Balken legen, ein nicht dampfbremsendes Papier drauf und dann mit Dämmung auffüllen.
Z.B. Perlite, Hanf, Flachs... Viele Grüße, Johannes Prickarz



Eine Nachfrage



Vielen Dank für die Antwort, das scheint mir die einzig logische Lösung zu sein. Kann man denn auch Mineralwolle als Dämmung verwenden.

Thomas Götz



wenn man`s mag



Hallo, Mineralwolle geht natürlich auch, ist natürlich (leider) am billigsten, das ekelige Zeug. Auf jeden Fall sollte man oben drauf auch noch eine dichte Abdeckung (unter den Dielen) vorsehen, damit keine Fasern in den Innenraum gelangen können. Beim Laufen auf Böden gibt es so eine Art Pump-Effekt, der sonst Fasern oder Staub in den Wohnraum befördert. Viel Erfolg, Johannes Prickarz



Danke



das hilft 'ne Menge, vielen Dank

Thomas Götz