Fussboden Bad

10.12.2013 poorter



Hallo liebes Forum,

wie schon oft diskutiert der Fußboden :-) Da ich aber nichts falsch machen will was meinem kleinen Fachwerkhäuschen schadet hier meine Frage zu diesem Thema.
Im OG (komplettes Fachwerk) befinden sich einige Zimmer die ich von Teppichen, PVC und einer dünnen OSB Schicht befreit habe. Darunten krummer, Schiefer Dielenboden (leider).
In allen Zimmern leichte Höhenunterschiede zur Raummitte,und in die verschiedenen Räume untereinander ebenso, federn tut hier nichts, ich gehe von intakten Balken aus. Unschlüssig bin ich noch ob ich über die Dielen mit einer Ausgleichschüttung und OSB den Boden weiter aufbaue oder die Dielen rausnehme und nach begradigen der Balken neue Dielen verbaue.
Mein größtes Boden Problem ergibt sich daraus das ich in einem Zimmer das neue Bad entstehen lassen möchte. Hier dachte ich an Schwalbenschwanz und Estrich nach der Dielenentfernung. Unterhalb des zukünftigen Bades befindet sich jedoch ein kleines Gästebad mit Dusche (EG Massivbau/Steinart unbekannt), die Decke hierzu wurde vom Vorbesitzer mit Regips und Holzlatten verkleidet. Ich werde jedoch einfach das Gefühl nicht los, dass ich mir hier um die Balken zwischen den Bädern besondere Gedanken machen muss.
Hat sich diese Situation schon mal jemanden gestellt, vielleicht auch ein Fachmann an Bord?



Hallo,



ja ich habe mich einer solchen Situation vor 13 Jahren (ist das schon lange her) gestellt. Und damals mit frei stehender Badewanne zwei Jungs von 1 und drei und Büroräumen drunter. Ich habe mich für einen neuen Holzboden entschieden. Diese habe ich geölt. Ich würde es wieder so machen.

Grüße



ich hab auch



Holzboden



Badfußboden



Hallo,

habe mir nach teurer Schwammsanierung auch viele Gedanken zur Gestaltung eines Minibads im 2. OG gemacht.
Trotz vieler anderslautender Meinungen habe ich mich zu einem diffusionsoffenen Aufbau mit Lehm-Trockenschüttung (Claytec) zwischen den Balken, Ausgleichslattung und massiven, geölten Lärchendielen entschieden.
Um evtl. Undichtigkeiten künftig im Blick behalten zu können, habe ich mir statt einer Dusche eine kleine Holzbadewanne (Blumenberg) ausgesucht, die unten Ausschnitte hat.
Wenn alles mal fertig ist, stelle ich ein Foto ein.

Viele Grüße und gutes Gelingen!

Elke



sieht wirklich toll aus



Holzfußboden im Bad muss ich wohl noch einmal überdenken, obwohl ich auch gerne den Brand und Trittschutz in Acht ziehen möchte.
Danke für Eure Ideenanregungen!

@ farbig: Die Berechnung für die Holzböden in den eingestellten Bildern, kann man auf diese Tabellenform öffentlich im Net zugreifen, wo kann ich das finden?





Ich hab keine Ahnung was du meinst?