Welche Dielen

22.04.2012



Hallo,

wir sind gerade am Dachausbau unseres Hauses. Wir haben den alten Fussboden rausgemacht und die Holzbalkendecke verstärken lassen. Dazwischen den Blindboden wieder rein und mit QuarzSand verstärkt. Darauf sollen nun Holzdielen. Da wir nicht sehr viel Spielraum mit der Zimmerhöhe haben und 28mm Massivholzdielen Verlegen wollten, haben wir zunächst eine 18mm OSB-Platte als (Arbeits-)Grundlage verlegt. Bei der Suche nach Holzdielen im Fachhandel ist uns nun jedoch bewusst gewordn, dass es die 28mm Holzdielen standardmäsig anscheinend nur mit Fichte gibt. Wir hätten jedoch lieber Eichendielen verlegt, die es mit Standardmaßen bis 20mm zu geben scheint. Nun meine Frage: Besitzen die 20mm Eichendielen die gleichen Eigenschaften wie die 28mm Fichtendielen (Eiche ist ja deutlich härter), so dass wir diese bedenkenlos auf die 18mm OSB-Platte verlegen können? Die Abstände der Balken von Mitte zu Mitte getragen zwischen 60 und (vereinzelt) 90cm - die Balken wurden jedoch zu beiden Seiten verstärkt, wodurch auch der Zwischenraum kleiner geworden ist.

Vielen Dank
Ronny



Wie haben Sie sich den



weiteren Bodenaufbau von der OSB-Platte weg gerschnet weiter vorgestellt?
Wie sollen die Dielen befestigt werden?

Grüsse Thomas



Uns wurde empfohlen



zwischen OSB-Platte und Diele einen Trittschall zu legen, damit nicht Holz auf Holz liegt. Und dann würde ich die Dielenbretter bringen und durch die Feder mit der OSB-Platte bzw. an den Balken mit längeren Schrauben auch mit den Balken selbst zu verschrauben.



Die 18mm...



sind eine ziemlich mickrige Basis zum schrauben. Wenn also eine Systemdiele zum Einsatz kommen soll, sollte die Verlegung quer zur Balkenlage erfolgen, und vor allem über den Balken (vorher anzeichnen!) geschraubt werden (z.B. SPAX Dielenschraube 55mm).

Wenn noch Interesse an der raumlangen Variante besteht, bitte 'mal melden. Ich bin ja fast um die Ecke und habe alle gewünschten Dimensionen im Angebot.

Eine Fichte ist als Nutzschicht allenfalls in wenig genutzen Räumen sinnvoll, im Alltag zu weich.

Grüße

Thomas

P.S. Eine Trittschalldämmmatte ist sinnlos, wenn geschraubt wird. Eine Rohfilzpappe 1mm ist ausreichend zur Bauteiltrennung und auch noch billiger



Das heißt für mich,



wenn wir lange Eichendielen mit 21mm Stärke quer zu den Balken legen und in diese gut verschrauben, dann sollte die Stärke ausreichen?



Ist...



...die OSB-Platte in Nut und Feder verklebt?

Es ist in jedem Fall eine Grenzbebauung, die Platte ist zu dünn. 2 dünne (nicht ausreichende) Schichten entsprechen nicht einer ausreichenden Schicht.

Der angedachte Aufbau bricht nicht durch, ist aber nicht wirklich stabil.

Ich würde entweder eine zweite OSB18 um 90 grad gedreht darüber legen UND diese in sich in Nut und Feder verkleben und mit der ersten mit Schrauben und Kleberpunkten verbinden. Danach kann bedenkenlos eine Systemdiele verlegt werden.

oder

eine 27mm starke Diele verlegen.

Wenn's dann an's Ölen geht: Ich arbeite mit dem Heißölverfahren für sehr gute Oberflächenqualität und -dauerhaftigkeit. Gerne 'mal durchklingeln.

Grüße

Thomas



18 mm OSB



Hallo,

18 mm OSB sind zuwenig, wenn diese Stärke dann zweilagig, versetzt und vollflächig mit einander verklebt. Günstiger ist 25 mm Spannplatte. 1 K PU.
Darauf die Dielen ebenso vollflächig mit Parkettkleber, 2 K PU verklebnen. Eiche ist auf jedenfall stabiler und duch seine Härte beim Oberflächenverschleiß günstiger.
Viel Erfog
Frank



Um nach jedem Strohalm zu greifen



möchte ich die Aufteilung der Balken noch einmal genauer Darstellen, in der Hoffnung, dass es die Situation ein wenig entschärft: Dadurch, dass die ursprünglichen Balken beidseitig verstärkt wurden, bieten sich deutlich mehr Möglichkeiten, die Dielen zu verschrauben: So sind die Abstände zwischen den Balken (jeweils der Zwischenraum) ungefähr wie folgt (in cm):

| 15 | 80 | 15 | 80 | 15 | 30 | 15 | 80 | 15 | 50 | ... (insgesamt 12m)

Die Werte sind geschätzt, um die Situation zu verdeutlichen, da ich gerade nicht vor Ort bin - 80cm ist jedoch das Maximum (geschätzt, könnte eher weniger sein) und nicht die Regel...

Ändert dies etwas an unserer Situation, da die Dielen ja deutlich öfter mit Balken verschraubt werden können?

Gruß
Ronny



Die 80cm...



...wären mir zuviel. Gerechnet wird auch eher das Achsmaß, also von Balkenmitte zu Balkenmitte. Gibt es Probleme mit der Aufbauhöhe, wenn noch 18mm OSB dazukommen?

Die Dielen würde ich aber nicht empfehlen zu kleben. Das Verkleben von Massivböden ist eine Aufgabe für einen Parkettleger.

Grüße

Thomas