Dielen von Ausgleichsmasse befreien

13.05.2011



Im 1. Stock unseres Hauses wurde der Dielenboden leider zugespachtelt (-gegossen oder wie auch immer)und darauf Linoleum verlegt. Na immerhin kein PVC! Da im EG die alten Dielen (Kiefer o. Fichte vermute ich) wunderschön sind, würden wir gerne den Boden im 1. Stock aufarbeiten. Wie könnten wir das Zeug am besten wegbekommen? Grundsätzlich lässt sich die Ausgleichsmasse mit Meißel u. Spachtel abschaben. Aber mit der Methode arbeiten wir noch in 2 Jahren daran. Gibt es Schleif- o. Hobelmaschinen dafür? Lohnt sich der Aufwand überhaupt oder sollten wir einfach ein Parkett darüberlegen?
Über Tipps und ERfahrungen würde ich mich riesig freuen. Vielen Dank!



Urghs ...



Ich hab das mal in einer Mietwohnung gemacht, da ging das Zeug am Rand gut mit Hammer und Meißel runter, aber in der Mitte wurd's bombenfest. Nach einigem hin und her haben wir uns damals eine Estrichfräse geliehen. Damit gings, aber es war eine ganz üble Aktion. Es hat für ca. 80 qm mehrere Tage gedauert, in denen die komplette Wohnung wegen Staub praktisch unbewohnbar war. Außerdem muss man höllisch aufpassen, um keine grösseren Macken ins Holz zu fräsen.
Das Endergebnis hat allerdings für einiges entschädigt. Im eigenen Haus würd ich es mir wieder überlegen, schliesslich muss man das nur einmal machen.



Kleinere Mengen



Wasser drüberkippen schon probiert? Mein Eindruck ist, daß Wasser auch unlösliche Kleber o.ä teilweise recht hübsch von der Oberfläche abhebt. Meine persönlichen Erfahrungen bislang:
- auf Parkett verklebter Teppichboden
- auf Fliesen verklebter Nadelfilz
- auf Terrazzo geklebter PVC-Belag mit Kokosrücken

in allen 3 Fällen ließ sich der Kleber mit Wasser recht gut entfernen, obwohl ich absolut nicht damit gerechnet hätte (beim wasserdichten Terrazzo habe ich allerdings auch mit literweise Wasser gearbeitet).



Es gibt...



absaugbare und tiefenverstellbare (somit schonende) Sanierfräsen (ehem. Festo, jetzt protool). Damit geht's schnell, gut und fast staubfrei. Wichtig: guten Industriestaubsauger mit ausleihen.

Grüße

Thomas



Linolium-Kleber



Hallo,

habe den Spass gerade diesen Winter hinter mich gebracht. Habe ca 80 qm alten Dielenboden, auf den einst Linolium geklebt wurde entfernt. Der Kleber erscheint wie Zementspachtel und verklebt sofort jedes Sandpapier beim Versuch es mit einem Parkettschleifer abzuschleifen sind die Schleifpapierrollen sofort dicht. Ich habe einen Tellerschleifer (50 cm Durchmesser) genommen der eine Dimantscheibe drunter hatte. Damit musst du zwar aufpassen, dass Du keine zu großen Macken in die obere Dielenschicht machst, aber diese wirst du anschließend eh mit dem Parkettschleifer Abschleifen müssen. Ist alles eine sehr dreckige und staubige Arbeit aber es klappt und lohnt sich.