Dichtschlämme

15.06.2009



Hallo hätte noch ne Frage bzgl. Dichtschlämme.

Mein Bruchsteinsockel (im Erdbereich) möchte ich verputzen, und mit mineralischer Dichtschlämme streichen, um das Mauerwerk vor dem nassen Boden zu schützen.
Im Bereich über dem Erdreich (eigentlicher Sockel) soll ein Kalkputz drauf, der diffusionsoffen ist.
Wenn dies geschehen ist, möchte ich den Aushub wieder verfüllen und fest stampfen.

Ich weiß ich kann dieses Mauerwerk nie richtig trocken bekommen, aber zumindest müsste die Dichtschlämme doch einen Erfolg bringen, oder?

Die Feuchtigkeit in der Wand hält sich in Grenzen,ich denke das Wasser zieht sich über die unverputzen Fugen im Erdreich ins Mauerwerk.

Über einen Ratschlag würde ich mich freuen.





Die Bilder dbzgl. sehen sie unter "Entscheidungshilfe" hier im Themenbereich "Feuchtigkeit".





Hat niemand einen Ratschlag für mich?



Dichtschlämme



Schau mal unter Forum 118965- "Ziegelfundament isolieren"- nach.

Viele Grüße