Mehrfamilienhaus mit Denkmalschutz




Hallo Fachwerk Gemeinde
Mir wurde ein altes Mehrfamilienhaus ggf. mit Gewerbeobjekt komplett leer angeboten. Außerlich sieht man gleich das viel gemacht werden muß, und auch innen muß erhbliches getan und investiert werden. Das dumme daran ist, das uns das Haus recht gut gefällt, und wir lieben Altbauten. Ich weiß sicherlich auch das ich dies vielleicht bereuen werde, denn manchmal steckt der Teufel im Detail. Welche Zuschüsse kann ich als käufer beantragen, was muß ich alles beim Denkmalgeschützten Haus beachten? Ich muß sagen es steht seit 2-3 Jahren leer, und die eigentümer haben gar nichts mehr dran gemacht, also muß ich sehr viel Geld reinstecken, hoffe aber das es hier noch einige gibt, die mir nicht gleich raten die Finger davon zu lassen
Wir waren vor kurzem so Nah dran ein Mehrfamilien haus zu kaufen, waren auch fast schon mit dem Verkäufer einig, und was macht der ? Kurz vor Vertragsunterzeichnung und stehender Finanzierungszusage verkauft er das Haus einfach.



Die alten Häuser sind meist besser als ihr Ruf...



...da sich alles nur noch um das dämmen dreht, sind alte "ungedämmte" Häuser nicht mehr viel Wert!
Falsch!
Ich war vor 10 Tagen im Nürnberger Raum, weil zwei Planer
das alte Haus abreißen und durch ein neues Haus ersetzen wollten.
Es hieß, das Haus ist nicht mehr sanierungsfähig!
Es hat nur 1 Tag gedauert, bis der Abriss vom Tisch war. Ich konnte nur mit dem Kopf schütteln, wie man sowas abreißen kann.
Jetzt wird der Umbau des bestehenden Hauses geplant und ein Anbau dazu. Das passt alles zur gewachsenen Umgebung.
Die Kostensparnis beträgt mehrere 10 Tausend Euro.
Die stattl. Zuschüsse geraten dabei erstmal in den Hintergrund.
Übrigens, das Haus hat 6 Jahre leer gestanden.
Nur Mut!
Foto: Handwerk kann so schön sein!
Grüsse aus dem Leinebergland
von Christoph Jaskulski



MFH unter Denkmalschutz



Hallo,

zunächst mal erkundigen Sie sich bitte nach der Genehmigungsfähigkeit Ihres Vorhabens:
a) planungsrechtlich
b) im Hinblick auf das Bauordnungsrecht und den Denkmalschutz.

Wegen des langen Leerstandes kann durchaus ein Bauantrag von "ohne Nutzung" in "Wohnen" erforderlich werden.
Auch der Brandschutz stellt so seine Anforerungen an MFH.

Grüße vom Niederrhein



Danke



für die Antworten,wir werden auf jeden Fall Sachkundige Ratgeber zu Rate ziehen und die Sache mit einem Bausachverständigen besprechen, ich denke für eine Person ist es zu viel.