Denkmalgerechte Holzfenster fürs Fachwerkhaus

07.11.2018 Herr Tobi G.



Guten morgen,

Mein Name ist Tobias, komme aus dem Bereich Butzbach (Hessen) und ich bin neu hier in diesem Forum (zumindest was das aktive schreiben betrifft). Gelesen habe ich schon recht viel.

Zur Zeit restauriere ich unser Fachwerkhaus. Leider wurde dieses wie so viele Häuser in den 80 er Jahren einer Sanierung unterzogen, in der die Fassade mit Styropor und falschem Putz verkleidet wurde. Der mit Zementputz bearbeitete klinkersockel tat sein übriges.

An der strassenseite ist das Fachwerk komplett frei gelegt. Holzarbeiten fürs erste erstmal abgeschlossen. Die Gefache saniere ich mit Lehmsteine und teils auf alte Art mit weidengeflecht.

Nun zu meiner Frage:

Wir haben nun auch überlegt, die Kunststoff Fenster mit Rollladen Kästen gegen Holzfenster zu tauschen. Diese sollten dreiteilig sein und aus Lärche bestehen. Gerne natur farben .

Kennt jemand im Bereich Butzbach / Wetterau / Hessen ;) der erfahrungsgemäß gut denkmalgerechte Holzfenster herstellt und einbaut.
Es handelt sich um vier Fenster (90x130) und einem Fenster (70x 100).

Viele grüße,
Tobi



Nordhessen



Hallo, ich wohne in Nordhessen und habe erst in diesem Jahr solche Fenster in Lärche einbauen lassen. Ich habe ein halbes Dutzend Firmen kontaktiert und mir Angebote machen lassen. Rechne mit Einbau knapp 1500 €. Sollest du sie selbst einbauen, wäre Polen eine Alternative. Ich habe mir probeweise ein Fenster bauen lassen und war zufrieden. Es kostet etwa nur halb so viel aber es kostet Zeit und Mühe bis man das hat, was man möchte.
In deiner Region kenne ich leider keine Firma. Viel Erfolg.



Holzfenster



Hallo,
ich empfehle die Glaserei Dehler in Fulda. Die sind schnell, zuverlässig und fair und der Schreiner macht großartige Fenster, auch Denkmalschutzfenster. Ich war von den Arbeiten an meinem Haus total begeistert.
Viele Grüße