Deckenverkleidung Holzbalken-/Lehmwickeldecke




Hallo Zusammen!

Vielleicht weiß hier jemand wie wir unsere Balkendecke am besten verkleiden?
Der Bröselige Deckenputz ist ab. Die Lehmwickel sind noch intakt bis auf den ein oder anderen obligatorischen Mäusebau. ;-D

Eigentlich hatte ich vor die Decke mit Rigips abzuhängen habe aber gehört das der Gips quasi die Feuchtigkeit anzieht und in Verbindung mit dem Stroh/Lehm der Wickel habe ich Schiss, dass die dann auch feucht werden?!

Die bessere Lösung scheint mir die Decke mit Lehmbauplatten (die allerdings das zehnfache Kosten) abzuhängen die ich vorher mit Lehm an die Decke klebe und verschraube. Kleben dachte ich um Hohlräume und Kondensmöglichkeiten auszuschliessen. Die Frage ist allerdings ob die Platten das zusätzliche Gewicht des Lehms tragen?

Hat jemand schon Erfahrungen mit einem derartigen Deckenaufbau?

Vielen Dank vorab!!

Gruß





Putzen mit Lehm wäre aufgrund des hohen Aufwands und nötigen Geschicks der letzte Ausweg :-(
Vielleicht gibt es ja doch eine Lösung per Platten?



Deckenverkleidung



Ja, Gipskarton.
In normalen Wohnräumen innerhalb der warmen Gebäudehülle völlig unbedenklich, was Feuchte angeht.





Und denkst Du man muss die Hohlräume über der Gipsplatte ausfüllen mit Lehm auch im Bezug auf Schalldämmung und/oder Schimmelbildung?



Deckenbekleidung



Ich denke also bin ich...
Ich denke an eine GK- Unterhangdecke nach den Verarbeitungshinweisen der Hersteller.
Wie tief abgehängt und ob Schallschutz erforderlich ist weiß ich doch nicht, ich kenne weder Dein Haus noch die Nutzungsbedingungen.
Eine GK- Unterhangdecke ist nicht tragend, außer (im Bedarfsfall) Schallschutzmatten gehört da nix drauf.



Mit Lehm zu putzen hat einige Vorteile!



- Die Arbeiten sind wenn das Material stimmt sehr einfach auszuführen.

- Die Decke kommt nicht soweit runter.

- Es kann nicht auf die Platten rieseln.

Grüße