Deckenkonstruktion in Badezimmer

20.02.2008



Hallo, habe folgende Frage.Möchte in einem Fensterlosen Raum ein Badezimmer mit Dusche erstellen.Über dem Raum befindet sich der Dachboden(unbewohnt,nicht beheizt).Derzeit ist folgender Deckenaufbau von unten nach oben vorhanden:OSB-Platten direkt auf Balken verschraubt,Trägerbalken,darauf alte Spunddielenbretter, darauf 30mm Verlegespanplatte verschraubt.Alles ohne Dämmmaterial dazwischen.Raum soll Wandseitig voll verfließt werden.Wie führe ich die Deckenkonstruktion fachmännisch aus ohne mit Feuchteschäden am Holz und Schimmelbildung im Raum rechnen zu müssen.Abzugventilator mit Dachausführung ist vorhanden.Würde mich sehr über Hilfestellung freuen.PS:Deckenhöhe ist jetzt schon bei nur 213cm.



Ehe du hier gar keine Antwort bekommst,



mache ich mal einen Vorschlag.
Von unten nach oben:
-OSB oder Trockenestrich-Platten und
-fachgerecht eingebaute Dampfbremse an die Balken
-ggf. Holzweichfaserplatten zwischen die Balken als Dämmung
-Bretter ggf. Rauhspund

Die Verlegeplatten oben würde ich weglassen.

Noch als Hinweis, ich mache prinzipiell keine Fliesen an Außenwände.

Vielleicht bekommst du von richtgen Profis noch paar Antworten?

Gruß Marko