Fensterläden deckend oder nicht deckend streichen?

18.07.2012



Liebe Community,

ich brauche Euren ästhetischen und fachlichen Rat. Ich wollte meine alten Fensterläden passend zu den neuen dunkelgrünen Fenstern deckend streichen. Nach dem Ablaugen kam nun aber schönes Holz mit ausgepägter Maserung zum Vorschein. Einerseits wäre es schade, das wieder zuzudecken. Andererseits fürchte ich, dass durchscheinend gestrichene Läden (z. B. mit pigmentiertem Hartholzöl) nicht zu den Fenstern passen wird. Und wäre das überhaupt ein ausreichender Wetterschutz an einer Südseite ohne nennenswerten Dachüberstand?

Natürlich würde ich vorher noch Farbproben machen, aber vielleicht ist das ja von vornherein eine blöde Idee. Was meint Ihr?



"Ästhetischer Rat"



ich kann dir da nur einen ästhetischen Rat geben.

Wenn ich mir die Läden so anschaue, wäre es sehr schade sie deckend zu streichen. Vielleicht mit einer Wetterschutzlasur und einer entsprechenden Endlasur, beides auf Leinölbasis, streichen? Aber eben nicht deckend.

Letztendlich hängt es aber auch vom Gesamtbild ab. Also in Kombination mit den Fenstern.

Die Läden an sich, so wie auf dem Bild zu sehen, würde ich nicht deckend streichen.

Gruß
Martin



Die Öllasur...



...bietet einen vollwertigen Witterungsschutz, wie z.B. von "Natural": 1x Schele-Grundierung, 2x Holzlasur, 1x UV-Wetterschutz.

Da die Farben nicht verspröden, ist ein späteres Überarbeiten mit UV-Wetterschutz eine sehr einfache Wartung des Anstriches.

Grüße

Thomas