Holzschädling im Deckenbalken




Hallo zusammen,

ich habe eine alte Fachwerkhofreite (Baujahr laut Gutachter ca. 1875) erstanden.
Ich gehe mal davon aus das es sich bei dem Fachwerk um Nadelholz handelt, da wohl aus finanziellen Gründen zu dieser Zeit nicht mehr in Eiche gebaut wurde.
Nun ist in einem Zimmer der Wurm drin.
An einem der dicken Deckenbalken tritt ab und zu Bohrmehl aus.
Wie gehe ich am besten an die Sache heran?
Begasung, Abschleifen und einpinseln etc.?
Und wenn ja welche Mittel helfen und sind nicht gesundheitsschädlich?
Kann ich das selber bewerkstelligen oder sollte ich einen Fachmann zu Rate ziehen?
Gibt es einen Fachmann im Umkreis von Giessen, Mittelhessen?
Ich habe nämlich Angst das der Käfer sich auch an meinem alten Barockschrank zu schaffen macht, wenn ich eingezogen bin...
Vielen lieben Dank im voraus für Eure Antwort.

Beste Grüße,
Marcel Steinweg





Hallo

einfach mal in den Schwerpunktthemen am linken Rand auf Holzschädlinge klicken und da nachlesen, das Thema müsste dort zu Genüge behandelt werden.
Gruß
Dorothée