Deckenboden verdammt Schief

16.06.2008


hallo an alle,
habe vor mir ein kleines Fachwerkhaus zu kaufen.
Mein Eintruck ist nach der Besichtigung 2 geteilt,
die untere etage ist soweit in ordnung was ich so selber erkennen konnte was mich gestört hat ist das die gesamte Decke einschlislich dem Mittelbalcken mit Holz verkleidet ist aber ansonsten nicht krumm ist. Die obere Etage hingegen der rechte raum und der linke von der mitte des hauses zu den giebelwänden sich sehr absenken , hab es nicht gemessen aber ich würde schätzen von mitte Flur bis nidrigste stelle Raum so ca 10 cm. was ich komisch finde ist das der raum darunter zwar verkleidet aber trotzdem noch so hoch ist ich mir nicht vorstellen kann das die enorme biegung sich nach unten durchgedrückt hat. ist das normal das sich der boden so gesenkt hat und wie ist eigentlich so ein Deckenaufbau ist dazwischen noch ein holraumdas sich die obere decke gesenkt hat und die untere nicht ?????



Schiefe Decke



Ihr Text ist etwas schwer verständlich. " Mich stört, dass die Decke mit Holz verkleidet, aber ansonsten nicht krumm ist " was bedeutet das? Wir haben es nicht gesehen, haben nur den Text von Ihnen ...

Bei alten Häusern ist alles möglich. Absolut ebene und waagrechte Böden sind eher die Ausnahme. Aufgrund Ihrere Beschreibung vermute ich, dass die neue Decke später daruntergezogen wurde. Da sich die Wände normalerweise in sich nicht senken (es sei denn, etwas tragendes wurde herausgedrückt), sondern entweder gibt die Gründung nach oder eine Bodenschwelle ist weggefault, kämen am ehesten noch kaputte Balkenköpfe in Frage. Wenn die Decke aber gerade, der darüberliegende Boden aber überall gleichmässig schief ist, dürfte es sich um eine beabsichtigte Konstruktion handeln - warum auch immer. Bauschäden pflegen nicht über beide Hausseiten gleichmässig aufzutreten. Sowas kann man relativ leicht ausgleichen (z.B.mit einer Trockenschüttung).
Ich würde mir vor dem Kauf mehr Sorgen um die Substanz machen. Das übliche halt, Dach, Keller, Tragwerk ... hier im Forum -zigfach diskutiert. Lieber gesund, krumm und schief als waagrecht und morsch.
Es ist wie immer. Zur genauen Beurteilung sollte man es gesehen haben. Das eine oder andere Bildchen wär auch nicht schlecht.



Zwischendecke



Ja sorry habe gestern kurz vor dem einschlafen so gegen 01.00uhr das geschrieben und war leider nicht mehr ganz wach.
Also der Boden im 2. Geschoss ist von mitte flur zum rechten und linken Zimmer ca 15 gesenkt (ab Türschwelle zu den Ausengiebeln dort liegt der normale Dielenboden. Die decken in den darunterliegenden Räumen sind mit Paneelen verkleidet. Die höhe der darunterliegenden Räume ist aber so hoch das ich mir das nicht vorstellen kann das der Mittelbalken sich wie oben auch so durchgesenkt hat kann es sein das die decke aus 2 decken mit holraum besteht? ich habe die angst das ich die komplette decke entfernen muss und ich noch sehr große kostspiliche sachen erleben kann.
ps das haus mit Grundstück sind ca 265qm fläche das dach ist neu neue Fenster und eine Ölheizung sind schon drinn soll 14000 euronen kosten was mich natürlich lockt die erbgemeinschaft will es nur loshaben haben es auch nicht wirklich gesehen. was kann alles auf mich zu kommen????
mfg