Guter Rat für Deckensanierung gesucht

16.01.2005


Hallo liebe Forum-Besucher,

vor einigen Wochen habe ich mir eine Altbauwohnung gekauft und die abgehangene Stuckdecke im Wohnzimmer wieder geöffnet. Der Stuck und die Decke war teilweise zerstört. Eine angeheuerte Stuckateurin war leider nicht ganz so fachkundig wie erhofft, so daß ich die Arbeiten einstellen ließ. Doch nun brauche ich drignend Hilfe bzw. einen guten Rat wie ich die Decke fertig bekomme.

Ich habe hier einen Link, dort findet ihr eine genaue BEschreibung und einige Bilder.

http://www.jobdoo.de/cgi-bin/item_r.pl?item=1403

Für einen guten Rat wäre ich Euch sehr dankbar.


Viele Grüße,
Michael



Fachleistungen verhökern oder was?



Habe Deinen Hilfeschrei gelesen und natürlich auch auf Deinen Link geklickt.
Man muß sich ja einen ersten Überblick über die zu erwartende leistung verschaffen können.
Doch dann traf mich eigentlich der Schlag! Du stellst die Leistung mittels Versteigerungseintrag in einer Auktionsplattform zu einem sich permanet sich unterbietenden Sachverhalt in's Netz. Nach der Devise, ein Huhn kommt selten allein und jeder Handwerker schreit nach Aufträgen!
Also sollen die sich doch hier einfach mal duellieren!!

Somit muß man feststellen, daß es Entwicklungen gibt, die den Handwerker zum Freiwild abstempeln wollen und darauf auch welche noch hereinfallen.
Leider ist keine gute Fachleistung ersteigerbar (der Billigste!!!), denn diese hängt von so vielen Dingen, wie Vertrauen, Fachberatung, Referenzen, Angebotserarbeitung nach Baustellenbesichtigungen usw. usw., ab.
Fachleute gibt es genügend, doch unter diesen Umständen wird es wohl schwer werden, seriöse Unternehmer zu finden.
Ich werde dies hier erst einmal mit beobachten, ehe ich Dir vielleicht jemanden kontaktiere.
Trotzdem eine wunderschöne Stuckdecke und eine gute Herausforderung für wissende Fachleute.

Grüße Udo





Hallo,
ist ein bisschen Berufserfahrung erforderlich diese Decke schon. Wie ich das sehe(was
natürlich bei der feinl. Provl. Arbeit schwer auf Dig. Fotos ist) müsste dass meiste an Ort und Stelle gezogen werden da die Radien zu Groß sind. Dafür wird Ihr Tisch nicht ausreichen sein. Anhand der Bilder ist auch Formarbeit zu sehen .Mann kann die Decke ausbessern also besser wie vorher oder komplett Aufarbeiten was natürlich erheblich teurer wird. Nun ist da das Auge des Betrachters maßgeblich.

Der Stukkateur mit Zimmeranhang (Micha) oder umgekehrt ?



RE Stukki



Wie stehst Du eigentlich zu dieser Auktionssituation oder sehe ich das nur aus einer falschen Sichtweite?

Grüße nach Berlin



Gefühl



Ein Gefühl vor Ort ist für mich immer besser, als die bloße Betrachtung durch Bilder.
Mein Vorredner hat schon einige Dinge angesprochen, trotzdem geht einer Besichtigung vor Auftragsannahme nicht's aus dem Weg.
Somit sind Untergrundanalysen und ähnliche Probleme erst richtig feststellbar, um daraus auch ein vernünftiges Angebot zu erstellen bzw. ableiten zu lassen.
Wenn Interesse bestehen sollte, dann kann man ja auch mit dem Berliner Fachmann zusammenzuarbeiten versuchen und dann würde die Symbiose wieder stimmen.
Altes Sprichwort: Gemeinsamkeit macht stark und bringt voran!

Grüße von einer Fachfrau





Genau Richtig Udo,
er muss wissen was er will. Der Preis macht es
und das Glück einen guten Handwerker
zu bekommen der ihm genau sagt was machbar ist.
Gruß Stukki



Stuckdecke "restaurieren?"



Hallo Herr Henze,
nach einigen versuchen bilder einzufügen login...logout ...
haben Sie schon einige beiträge bekommen.
die billigste variante hat Ihr vorgänger gewählt nähmlich das abhängen der decke.
Sie wollen diese schöne decke zeigen.diese ist sicher erhaltenswert.
das fixieren des anstriches-das durchschlagen des lehms,der Gerbsäure des holzes kann man unterbinden.mit bis zu giftklasse 3 gibt es solche mittel.
verfaulte stuckstäbe,oder dichte Farbe plegen wir zu entfernen.
profile die auf dem tisch gezogen sind-im 20°-45° ansetzen;der stoss ist dann nicht sichtbar oder nicht auffällig.
dem stuckgips dürfen Sie 1/5 kalkteik beimischen;Sie beeinflussen dadurch nicht nur leichtere führung der lehre, auch den ph-wert ins alkalische;stuckgips,lehm ist etwa neutral bis sauer.
gips dehnt sich um ca. 1%;untergrund gut aufrauhen eventuel schrauben,hakennägel anbringen,vornässen.
sumpfkalk als Anstrich gibt natürliches Licht unserer Sonne weiter was herkömliche farben nicht können(spektrallicht)-auch die schatten werden natührlich wiedergegeben,gerade bei stuck wo manchmal scharfe profilierung.
eine rosette sollten Sie zusätzlich mit schrauben sichern.
ich werde versuchen noch ein weiteres foto als beispiel einzufügen ob es gelingt..?
gutes gelingen und mit freundlichen Grüssen
Mladen
P.S.
ich habe ein paar sachen von Frau klotke Kerstin sehen dürfen.Sie hat geschick und talent



Grrrrrrrrrrr



was war den jetzt?Liebe Leute,
kann mir jemand verraten wie ich zwei oder drei fotos in einem beitrag unterbringen kann?
das wäre lieb
mit freundlichen Grüssen
Mladen



Im Wandel der Zeit



Dachog
möglicherweise stellt Ihr keinen zusammenhang des volgenden beitrages her ich schon ich schreib`Ihn ja auch,haha
wir schreiben das jahr 2005 leute ...nicht vergessen!
bis zur zementwende war doch alles ok oder nicht?
und dann...
es mag den eindruck erwecken,ich halte nichts vom zement.
-zement gehört dorthin wo er hingehört.sowiso nachdem der chemische prozess (ca. 20 jahre)abgeschlossen ist.
genauso könnte ich vom heutigen lehmbaustoffen sprechen.zumindest ist man am umdenken z.b. in östereich.
mein lehrmeister sagte mir oft;schau mladen -wir passen nicht in die heutige zeit.am anfang konnte ich mit diesen worten überhaupt nichts anfangen (ich bin gelernter anlage-und apparatebauer)-,für mich musste es von der kelle an die wand,decke und Kleben bleiben-basta.
heute schon.
er fragte oft die "bauherrschaft"wieviele angebote sie schon eingeholt.waren es über 5; -geben sie es dem billigsten.
nur wer sich genau informiert,weiss was er/sie will.
unteranderem sagte er noch viel früher;es werden silowagen vorfahren wo draufsteht "denkmalpflegerisch empfohlen"....
auch diese aussage ist mir erst später klar.
nun welche bauten leben länger? -- die heutige komerzielle bauweise hat eine lebensdauer von 40 jahren.
welche rolle spielt den da die erfahrung?plan lesen und montieren so schnell wie es geht.was neu ist,ist auch gut.
es sind auch pläne für deutschland vorhanden-(heute in die simulation-nächste woche einziehen -china model) ja toll!und wo bleibt der handwerker??
wir sind zu klein um irgendwas am fortschritt zu ändern.
will man was ändern muss man bei sich beginnen-dann kann es wachsen.
so sollten wir unser wissen weitergeben aber einige geheimnisse in der familie behalten.
mit freundlichen Grüssen
Mladen



Vielen Dank



Hallo liebe Forum-Besucher,

erst einmal vielen, vielen Dank für die vielen Beiträge. Auch für den kritischen Beitrag von Udo bin ich dankbar, kann ich doch die Argumente verstehen.

Ich hatte nicht vor Fachleistung zum Spottpreis zu beziehen, viel mehr ging es mir um einen Fachrat. Mir ist durchaus bewußt das gute Leistungen ihren Preis haben. Nur leider sind es oft Preise die man nicht selber bezahlen kann. Mit anderen Worten: ich musste überlegen die wunderschöne Decke weiterhin zu verstecken oder damit zu leben das ich vielleicht eine weniger fachkundig sanierte Decke erhalten werde, die aber immer noch besser sein würde als eine schnöde abgehangene Decke.

Ich bin ein Freund alter Bausubstanz und so war klar für was ich mich entscheiden würde. Vielleicht hast Du gelesen das ich auch bereit bin zu helfen wo es nur geht. Das ist alles was ich tun kann. Aber auch bei mir wächst das Geld leider nicht von alleine nach.

Vielleicht ist jetzt mein "Hilfeschrei" etwas verständlicher für alle.

Ich bedanke mich noch mal bei allen und freue mich auf weitere Beiträge von Euch.


Grüße,
Michael


P.S.: Der Versuch Frau Klotke telefonisch zu erreichen ist bisher gescheitert. Ihre Nummer ist mir gestern im Forum aufgefallen.



@ Herr Mladen



Hallo Mladen,

Ihnen möchte ich noch einmal besonders für Ihre Hilfe danken. Den Tip mit dem Sumpfkalk als Deckenstrich und der Beimischung von Kalkteig (Was ist das?) habe ich mir gemerkt. Dafür vielen Dank.

Kann man Stuck gefahrlos mit einem Dampfstrahlreiniger säubern?

Beste Grüße,
Michael



@ Frau Klotke



Hallo Frau Klotke,

ich bin bereits gestern auf Ihre Telefonnummer aufmerksam geworden und hatte versucht Sie telefonsich zu erreichen. Leider bin ich gescheitert. Aber mich würde schon interessieren ob Sie vielleicht Interesse daran hätten meine Decke zu sanieren bzw. mit was für Kosten ich dabei zu rechnen hätte? Ihre Arbeit wurde bereits mehrfach gelobt und ich bin gespannt mehr darüber zu erfahren.

Liebe Grüße,
Michael



Die Stuckdecke in der Ferne



Hallo Michael,

Das mit dem Dampfstrahlreiniger würde ich lassen . Die Farbe falls noch vorhanden bekommst Du nur mit den richtigen Abbeizer ab. Da muss getestet werden welcher geht den
es kommt darauf an was an Farbe drauf ist . Habe mit einer Firma zusammengeareitet die
das gemacht hat. Die haben eine Folienwanne gebaut und alles mit Beize eingesprüht
und vorsichtig Dampfstrahler gereinigt. Danach bekommst du erst mal einen Schock aber der Stukkateur freut sich Topp Untergrund. Kannst es ja auch mit heißen Dampf probieren (finde
ich besser als schädliche Beize) dauert nur lange wenn es geht.
Das Problem beim ausbessern ist immer das man über alte Farbe kommt und Haftschwierigkeiten bekommt. Du wirst wohl nicht drum rum kommen einen Fachmann zu hohlen und dich beraten zu lassen den aus der Ferne kann das keiner.

Gruß Dennis



Rückmeldung



Hallo Herr Henze,
eine RÜckmeldung ist heute ganztägig bei mir möglich unter den Nummern: 035936-34587 oder Mobil 0172-3451210.
Lasse heute auch noch ein paar Fachbilder vom Lehmbauer in Ihr Forumprofil einsetzen, um einen weiteren Eindruck meiner Arbeit zu bekommen. Denn dies ist noch nicht meine Stärke und es gibt um mich herum immer noch sehr liebe und hilfsbereite Mitmenschen (LehmHandWerk, Die Lehmwerker, Mahlwerk etc.)die mir im PC- und Internetumgang behilflich sind.
Übrigens: Bitte überstellen Sie doch der Fa. LehmHandWerk mir Ihre vollständige Anschrift und Kontaktmöglichkeit und wo sich genau das Bv befindet. Ich besitze nämlich noch keinen PC und deshalb erledige ich einige Dinge bei der Fa. LehmHandWerk. So auch E-Mail-Empfänge zu seiner E-Mail-Adresse.

Danke und Grüße von der Stukki-Fachfrau.



@Dennis



Hallo Dennis,

im ersten Satz Deines Beitrags sagst Du ich sollte kein Dampfstrahler einsetzen und später schreibst Du "kannst es ja auch mit heißen Dampf probieren".

Ehrlich gesagt was ich jetzt nicht wie Du das meinst. Das widerspricht sich doch oder verstehe ich was falsch?


Gruß,
Michael





Hallo Herr Henze
kalkbrei=abgelöschter und eingesumpfter gebrannter Kalk =sumpfkalk als anstrich verdünnt mit wasser.
stuck mit dampfstrahl reinigen;wir entfernen farben immer mechanisch.lösemittel in der abbeize können zu schwindelgefühl,leberschäden führen.
Grüsse
Mladen



Danke



Vielen Dank Herr Mladen.





Hallo Michael ,


ein Gerät was mit Hochdruck arbeitet richtet natürlich ungewollte Schäden an.
Das zweite was ich meinte sind Geräte wo heißer Dampf ohne Druck rauskommt
Das dauert lange geht aber manchmal. Es kommt immer Darauf an was für Farbe
drauf ist . Bei der mechanischen Reinigung (mit Spachtel oder Stuckeisen Herr Mlalden?) mit oder noch schlimmer ohne Beize geht viel Ungewolltes am Stuck kaputt. Ist halt die Wahl die man hat, Schädlich und nass oder Trocken aber gesund aber der Stuck ist dann meistens mehr kaputt als nötig Es gibt ja Atemmasken. Ich bleibe auch lieber einen Kilometer weg von der Beize , wobei viele Maler jahrelang damit arbeiten ganz ohne Schutz!

Gruß Dennis



Stuck und anstrich



Hallo miteinander,
Hallo Denis,
geht z.b. eine Dispersionsfarbe mit dampf ohne druck besser weg als mechanisch mit schleifmittel,spachtel?nimmt man abbeizmittel muss doch dieses auch irgendwie entfernt werden,oder?
mit freundlichen Grüssen
Mladen





Hallo Mladen

Wie ich weiter oben schon kurz beschriebe habe war ich mit einer
Fachfirma für Abbeiztarbeiten zusammen die sich für alte Stuckdecken spezialisiert haben
Sie haben erst Proben gemacht dann die beize aufgesprüht mit einem
Druckreiniger abgewaschen und hinterher egalisiert. Auf so einem guten Untergrund habe ich noch nie gearbeitet und ich hatte schon einige vom Maler zerhackter Decken vor mir.

Mann sollte probieren das läst sich so pauschal nicht beantworten.
Ein guter Maler weiß da sicherlich Rat

Gruß Dennis




farbe-Webinar Auszug


Zu den Webinaren