Fachwerkdecke - wie Schäden/Unebenheiten ausbessern?

07.03.2010



Hallo und vielen Dank schon mal für die vielen hilfreichen Antworten bezgl. meiner Wände.

Jetzt haben wir uns heute an die Decke gemacht. Nach Gipskartonplatte und 2 Schichten Tapete haben wir sage und schreibe 12 Schichten Farbe á ca. 1 mm gefunden. Bei jedem größeren Stück welches fiel, kam ich mir vor wie bei Polterabend...Klang wie Porzellan.
Nach Abtrag der Farbe sind wir direkt am Lehm und ungefähr 1 cm unter den kleinen Deckenbalken.
Reicht es nun, einfach eine Schicht Oberputz aufzutragen, oder muss das ganze nochmal mit Unterputz,Putzträgern, Armierung o.ähnl. verstärkt werden?, Der Untergrund ist fest und richtig massiver Stroh-Lehm.
Und irgendwo hab ich irgendwas von Maschinen gelesen, mit welchen man die Balken recht einfach und schnell abbürsten kann. Weiß jemand wo ich die leihen kann oder eine Alternative?
LG
Marion



lehmdecke verputzen



wenn der untergrund keine risse vorzeigt dann kannst du ein oberputz aufziehen.wenn aber risse zu sehen sind solltest du ein armierungsgewebe einlegen.das heißt du mußt 2 lagig verputzen.
schöne grüße thomas



Balken abbürsten



Mit einem Drahtigel und einem Akuschrauber habe ich begonnen meine Balken zu reinigen und von alter Farbe zu befreien.
Das ist aber eine anstrengende und staubige Sache.
Später dann, habe ich ne Sandstrahlfirma beauftragt.
Die haben mir an nur einem Tag die gesamten Balken (innen und außen)gereinigt.
Das war auch garnicht so teuer und sehr Substanz schonend.





@ Dachdenker: Nach mehreren Stunden Schleifen an ca. 3m Balken hab ich auch schon über sowas nachgedacht... Vielen Dank!