Abgehängte Decke im Bad




Hallo,

ich bin ein Neuling was Lehm bzw. Bauen mit Lehm betrifft bzw. besitze auch kein Fachwerkshaus, aber ich schaue doch dass ich das Haus nicht zu diffusionsdicht mache.

Wir haben Ziegelmauern mit Handputz und als Farbe Sumpfkalk, die Decke besteht aus Trägern mit eingehängten Hohlziegeln aus Beton, verputzt und gekalkt wie die Wände.
Jetzt baue ich das Bad um und will über der Dusche und der Badewanne partiell eine abgehängte Decke errichten um einen großen Duschkopf, so eine Airrain, und Spots einbauen zu können.

Die Höhe der Decke hätte ich so niedrig wie möglich gestaltet. Im Netz habe ich von claytec-Lehmbauplatten bzw. auch von dem Umstand, dass diese nicht für den Spritzwasserbereich geeignet sind gelesen.
Diese bekomme ich von einen Händler geliefert.

Auch wenn Wasser nicht nach oben fließt habe ich Angst wegen dem Spritzwasser oder dass die ganze Platte sich ansäuft und auf Mich bzw. die Dusche oder Badewanne knallt.
Funktioniert das mit diesen Platten? Hat jemand Erfahrungen damit? Gibt es gute Tipps wie ich die Decke aufbauen kann? Mir schwebt als Unterkonstruktion Holzkante

Ich will keine Heraklith oder Gipskartonplatten, so wie mir fast jeder einreden mag verwenden!



Warum so kompliziert



Hallo

nimm einfach eine dicke Holzplatte an 4 Gewindestangen o.Ä.

die kannst du Ölen oder mit Leinölfarbe streichen

hinterlüftung nicht vergessen - evtl indirektes Licht??

FK

(auch ab und zu in Südbayern tätig)





zu wenig aufträge ?? manmanman



Einfacher macht oft weniger Bauchschmerzen



wäre eine stylische Lösung.
Die Gewindestangen müssten aus Niro sein und mit guten Dübel sieht man wahrscheinlich nichts vom Anschluß an die Decke. Die Platte müsste man aufdoppeln, dass keine Kabel oder ähnliches sichtbar wären.Der Anschluß vom Duschkopf müßte dann aus der Wand kommen; Mit Hinterlüftung hätte ich dann auch kein Problem. Das Ding hängt ja frei schwebend im Raum.

Gefällt mir aber nicht so ganz.

Ich will lieber was verstecken; Im hinteren Bereich (über der Badewanne) wäre dann ein Bereich mit Milchglas in der Decke und Neonröhren geplant.

Stimmt es, dass in Bädern mit Lehmputz beim Duschen keine Spiegel oder Gläser anlaufen? Oder ist es eine Ammenmärchen.

Hat jemand probiert, da es Hohldeckenziegel sind, Spots direkt in die Decke einzubauen?