Holzbalkendecke im EG ausblasen

20.02.2011



Guten Abend!

Ich möchte die Holzbalkendecke im EG ( 1957 gebaut. leider wurde senerzeit hier kein Stahlbeton vergossen) ausblasen lassen, dh. wenn man die Bretterlage hochnimmt schaut man direkt auf Kies (ca. 40 cm Luftraum). Leider besteht nicht die Möglichkeit, die gesamte Bretterlage hochzunehmen. Nun ist mein Wunsch, die Luftraum mit Isofloc auszublasen, allerdings beunruhigt mich der Kontakt mit dem Kies und der potentiellen aufsteigenden Feuchtigkeit. Kunststoff bzw. Perlite möchte ich nicht nehmen, bei Brand toxisch und zu gefährlich.
Welchen Einblasstoff könnte ich nehmen?

Danke!
Gruss
deass



Moin Deass,



seit wann ist Perlite im Brandfall toxisch?

Wo liegen die Balken auf?

Wie tief ist das Grundwasser?

Haus in einer Senke/ unterm Hang?

Gruss, Boris



Nicht Decke, sondern Sohle



Vielleicht kann ein Blindboden eingebaut werden. Als Dämmung könnte man dann über Zellulose oder Perlite nachdenken. Aber alle Randbedingungen müssen stimmen. Unterlüftung, keine Aufsteigende Feuchtigkeit über die Fundamente, ....