Decke Obergeschoss Dachboden

05.05.2011



Hallo...
Frage habe ein ca 200-300Jahre altes Fachwerkhaus.Im Obergeschoss hängt in manchen Zimmern die Decke etwas durch bzw ist der Kalkputz schon gerissen. Der Aufbau der Decke ist aus Balken und dazwischen ich nenne es mal Holzbretter gesteckt.Hm Oben und unten ist dann Lehm mit Stroh. nun meine Überlegung. Wäre es möglich die komplette Decke raus zu hauen so das nur noch die Balkenkonstruktion zu sehen ist. Und nun werden von oben auf die Balken Holzplatten verlegt,darauf Dämmung und dann fertiger Fußboden. Von unten her werden die Platten mit Lehm verputzt. Möglich??? Schwäche ich die Hauskonstruktion damit??? mfg



drin lassen



Viele haben die alten Stroh-Lehm-Wickel heraus gerissen und sich dann spätestens 3 Jahre danach in den Hintern gebissen.
Ich rate dringend: die Lehn-Stroh-Wickel dirn lassen!!!
Von oben kann ein Dämmstoff als ausgleichsschüttung wieder alles begradigen. Zum Beispiel eine Hanf-Lehm-Ausgleichsschüttung.
Wenn Sie unsicher sind, dann unbedingt einen Lehmfachmann aus Ihrer Gegend fragen. Wo ist denn das Haus?



Decke Obergeschoss Dachboden



Hallo Felix
danke für die info,ich will sie auch eigentlich auch nicht wirklich raus hauen.Aber wie bekomme ich diese leichten durch hänger weg? Der Kalkputz ist schon ab,jetzt müßte ich einige Stellen mit lehm wieder ausbessern und und dann mit lehmfein Putz begradigen. Oder? Haus steht in Siebleben bei Gotha. mfg