Loch in Decke Flicken

03.02.2008



Hallo, ich wohne in einem Haus Bj.~1950, die Decken sind aus Strohmatten, jetzt wollte ich die Deckenleuchten anbringen, habe extra die guten Klappdübel dafür hergenommen und mir kam die halbe Decke entgegen.

Frage 1: Wie kann ich das Loch in der Bereits Tapezierten Decke wieder Flicken ( ca. 50x50 mm) ???

Frage 2: Wie kann man die Lampen noch befestigen ohne das ich überall die Decke Flicken muß ?


Danke für eure Hilfe

Grüsse Der Pälzer



Bei Altbaudecken...



...ist über dem Putz die Strohmatte und dann kommt eine recht enge Lattung. Wenn man weiß, in welche Richtung die Balken laufen (in der Regel von Traufe zu Traufe, muß aber nicht sein. Bei einem Siedlungshaus aus den Fünzigern ist die Chance aber groß), liegen die Latten quer dazu. Meist ist der Zwischenabstand kleiner als 3 cm. Also, wenn eine Schraube (ca. 2-3 cm Putz und Schilf bei der Schraubenlängenwahl abziehen) an Stelle x nicht hält, einfach mal zwei cm Richtung Trauf nochmal versuchen, dann hat man meistens Halt. Die Klappdübel haben wohl zwischen Lattung und Verputz aufgeklappt und den Putz abgesprengt.
Wie der repariert werden kann, dafür brauchen wir vielleicht ein Bild mit dem Schaden.

Gruß Patrick.

P.S.: Wenigstens mal ein Vorteil im Altbau, man braucht an der Decke keinen Dübel.



Gipsdecke



Ihr habt aber kleine Räume, wenn 50 x 50 mm bereits die halbe Decke sind ;-))

1. Zum Befestigen muss man entweder eine Stelle suchen wo ein Balken ist, an dem auch diese Schilfmatten befestigt sind, oder lange Hakenschrauben nehmen, die mit dem Schaft durch den Gips hindurchgehen und in den weiter oben sicherlich vorhandenen Blindboden eingeschraubt werden.
Jetzt, wo das Loch schon da ist, können Sie auch eine gewöhnliche Hakenschraube in den Blindboden schrauben und diese mit einem Stück Draht oder so verlängern bis unter die Decke, um etwas dranzuhängen. Der Behelf sollte unter der Deckenmanschette der Deckenleuchte verschwinden. Die Balkenmethode ist besser, wenn es sich bei der Deckenleuchte um ein grosses, schweres Teil handelt.
2. Wenn die andere Hälfte der Decke noch oben bleiben will, einen Abfall Gipskartonplatte ins Loch reinfummeln (den Draht zum Aufhängen der Deckenleuchte durch ein hineingebohrtes Loch durchziehen), mit Ansetzgips oder Rotband oder auch Spachtelmasse an der Oberseite der Schilfmatte festpappen, anziehen lassen und dann von unten sauber verspachteln.
Wenn die Strohmatte runterkommt, halt das Loch vergrössern bis zu etwas tragfähigem und mit entsprechendem Stück GK ausbessern.



Muß man sehen!



Muß man sehen, um die effektive Lösung zu erarbeitet.
Sicherlich wird es sich bei Ihnen um eine Schilfrohr geputzte Decke handeln, die auf einer gespaltenen Holzschalung befestigt ist.

Wie schon gesagt, sollte man eine hölzerne Stelle erkunden (mit einem "Friemer") ginge das und dann dort die Lampe platzieren.

Die Reparatur einer tapezierten Decke wird sichwerlich nicht ohne eine Neutapezierung abgehen.

Nachfühlende Grüße

Udo



Wenn der Schaden genau mittig...



...sein sollte (bei Lampenaufhängung nicht ungewöhnlich), könnte man nach dem neu putzen eine Stuckrosette (aber bitte nicht aus Styropor!) anbringen. Sollte natürlich zum Haus passen.

Grüße

Thomas