Kappendecke / Fussbodenheizung

20.02.2011



Mein Elternhaus ( BJ1928 ) soll von Grund auf renoviert werden. Auf der Erdgeschossdecke ( Kappendecke ) möchte ich eine Fussbodenheizung verlegen.
Die Eisenträger sehen im ersten Anschein gut aus, nur Flugrost. Statiker wird hinzugezogen.
Statik der Kappendecke liegt noch vor: Beton (Stampfbeton ) 10cm = 240kg/m; T Eisen = 25Kg/m; Lagerhölzer 40Kg/m; Fussboden = 20Kg /"X"; Nutzlast = 200Kg/m: Zusammen: 525Kg/m. Stützweite 3,49m, Entfernung der T Eisen = 80cm; Wände = Bruchstein 50cm. Daraus Belastung für 1 lfdm = 420Kg/m. Daraus Wx = ((420*3,49²)/(8*1200)) * 53,3cm³. Gewählt NP12 mit Wx =54,5cm³.
Kann ich den Fussboden und die Lagerhölzer entfernen und darauf die Fussbodenheizung ( nass ? ) Verlegen ? Wie dämme ich diese Decke am besten, ohne die schöne Kappenstruktur im Keller zu verlieren, zudem die Kellehöhe nur 2m ist ?



Deckenaufbau



Was Sie mit den statischen Angaben bezwecken kann ich nicht nachvollziehen.
Der übliche Aufbau wäre:
- ev. Rostschutz,
- ev. Ausgleichsschüttung (Perlite o.ä.),
- Dämmlage, trittfest,
- Fuboheizung,
- Estrich.
Falls der Statiker der Meinung ist das reicht nicht, dann kann man einen Unterzug im Keller setzen.

Viele Grüße