Neuer Fußbodenaufbau nach Wasserschaden im Bad (Holzbalkendecke)

19.04.2009


Wir sind seit fast 10 Jahren Besitzer eines Hauses Bj 1908. Holzbalkendecken mit Nadelholzdielen in Ochsenblutrot, Jugendstilfassade, Originaltreppe, Original Türen und Laibungen, sehr gut erhalten.... Unsere Vorbesitzer haben sämtliche Installationen erneuert und ein Bad (mit Fußbodenheizung) eingebaut.
Die Vorbesitzer haben in zwei Räumen die Dielen gegen neue Tanne/Fichte-Dielen ausgetauscht, die jetzt schon - was Verwerfungen und Fugen angeht - schlechter aussehen, als die in einzelnen Bereichen noch sichtbaren Originaldielen. Die anderen Räume wurden mit Laminat belegt. So auch ein kleiner Bereich im Badezimmer im Schwenkbereich der Tür. Sehr bald nach dem Einzug fing dieser Laminatbereich an zu "quellen" die Oberfläche wölbte sich kaum sichtbar auf. Wir haben es auf das billige, nicht feuchtraumgeeignete Laminat geschoben, dass auf Grund der üblichen hohen Luftfeuchte aufquillt. Wenn wir wieder bei Kasse sind - so wir damals - kommt da etwas Besseres rein... Letzte Woche war es nun soweit: ich bin in diesem Bereich eingesunken; es fühlte sich an, wie auf einem Waldboden. Mir schwante fürchterliches; Laminat weg: Dielen nass, zerbröselt, durchgebrochen.... Sachverständiger: das muss alles raus! Die genaue Ursache kennen wir noch nicht, aber wir vermuten, dass es uner der Duschtasse herkommt (abgetrocknete Wasserflecken an der Decke darunter weisen zumindest lokal darauf hin..) Wir warten noch auf den Schadensregulierer der Versicherung und dann müssen wir loslegen. Alles Raus, Schäden beseitigen und Bad wieder neu machen. Wir hoffen inständig, dass die weißen Flecken (Schimmel), die der Sachverständige mit seiner Kamera im direkten Umfeld der Einbruchstelle identifiziert hat nur oberflächlich sind.
Nun zu meiner Frage: welches ist der beste Fußboden- und Wandaufbau für ein Badezimmer auf einer Holzbalkendecke. Auf eine Dusche möchte ich nicht verzichten, muss aber auch keine Bodengleiche haben...
Gruß Bettina Elisabeth






„Wir hoffen inständig, dass die weißen Flecken (Schimmel), die der Sachverständige mit seiner Kamera im direkten Umfeld der Einbruchstelle identifiziert hat nur oberflächlich sind.“

Hallo Frau Elisabeth,

Sie sind doch in diesem Bereich eingesunken, also können Sie die Hoffnung begraben das da etwas oberflächlich ist. Schließt Ihr Sachverständiger Echten Hausschwamm aus?
Ist er, er sollte es sein, Sachverständiger für Holzschutz?



Hallo, nicht gleich mit dem Motorrad



durchs Wohnzimmer fahren.
Bevor man vom schlimmsten ausgeht, sollte man erstmal den Boden öffnen und prüfen wie gross der Schaden ist und woher er kommt. Eine Vermutung auf echter Hausschwamm ist zum jetzigen Zeitpunkt noch zu früh.

Grüsse Thomas



nein durchs Bad



müssen wir fahren und aufpassen denn der Fußboden ist bereits offen



Ja Ja



Aber nicht bis ins Gefache oder?
Ach so, das Bild zeigt ja alles bis ins Gefache.



Danke für die schnellen Reaktionen



das was auf dem Foto zu sehen ist, ist der "Übergang" von Aufbau Heizestrich - wegen wasserführender FBH - zu Diele. Der Balken liegt ca. 20 cm zurückgesetzt unter dem Aufbau. Ich bin eingesunken, weil die Diele gebrochen ist. Wir werden auf jeden Fall den Heizestrich entfernen müssen um klarer sehen zu können.
Danke nochmals für die Hinweise. Meine Frage nach dem besten Aufbau für ein Badezimmer auf einer Holzbalkendecke wurde aber nicht beantwortet.
Gruß
Bettina Elisabeth (2 vornamen;)



Bad auf Holzbalkendecke



Wenn Sie den besten Fußbodenaufbau auf EINER Holzbalkendecke wissen wollen (falls es sowas überhaupt gibt)dann finden Sie hier über das Forum genügend Vorschläge, angefangen von Estrich auf Lewis- Schwalbenschwanzplatten, Trockenestrichsysteme, OSB, Gussasphalt bis zu der klassischen Diele.
Für Sie ist sicher viel interessanter, welcher Aufbau für Sie und IHRE Holzbalkendecke am besten ist.
Das kann man nur vor Ort entscheiden oder wenn Sie genügend Informationen zum Problem bringen:
Was für ein Haus,was für eine Decke- Bauart, Material, Dimensionen, Zustand, Schädigung, Geschossigkeit, Höhen, Nutzung darunter/darüber, finanzielle Möglichkeiten, andere geplante Maßnahmen...

Viele Grüße

p.s. Es gibt nicht "den besten" Wand- und Bodenaufbau, genauso wie es nicht "das beste" Auto gibt.



Erst sollten



Sie einmal das Schadensausmaß feststellen, dann kann man eine für die Decke zugeschneiderte Lösung erarbeiten.

Grüsse Thomas



Thomas,



ich dachte sie wollten nicht gleich mit dem Motorrad durchs Wohnzimmer fahren?



Habe ich Panik gemacht



mit Hausschwamm? übrigens welchen meinten Sie ?
Um ein Schadensausmmass feststellen zu können muss ich nicht die halbe Wohnung auseinandernehmen, das geht auch anders.



Vielen Dank für die Hinweise,



damit ist meine Frage zunächst einmal beantwortet.
Gruß
Bettina Elisabeth



Herr Kehle,



ich denke nicht, dass ich mit meiner Frage, ob der Echter Hausschwamm ausgeschlossen wurde Panik verbreitet habe. In der Frage war allerdings die Antwort Ihrer Frage, ich meinte den Echten Hausschwamm EHS.
Wenn Sie vor dem antworten die Beiträge komplett durchlesen, würde sich der ein oder andere Beitrag erübrigen.



Herr Struve



Werde mir Ihren wohlgemeinten Rat zu Herzen nehmen
Danke

würde vorschlagen sachlich und zur Lösung der Frage zu bleiben und unötige Stichelein erstmal hinten anstellen.



Erstmal



den Schadensumfang mit dem Sachverständigen feststellen, damit auch die Kosten von der Versicherung übernommen werden.
Dann genau planen, wie das Bad danach aussehen soll.
Und dann kann man alle technischen Details festlegen.
Alles andere wird in diettantischem Basteln enden und der nächste Wasserschaden ist vorprogrammiert.
MfG
dasMaurer