Decke grundieren vor dem verputzen mit Lehm?

23.02.2022 MaRa

Decke vor dem verputzen mit Lehm grundieren?

Hallo Zusammen, würde gerne die Wände und Decken im Obergeschoss mit Lehm verputzen. An der Decke waren mal alte Styroporplatten die ich entfernt habe. Der Altputz (vermute ein Kalkputz aus 1950) wurde scheinbar mal mit einer weißen Farbe gestrichen, welche an den Stellen wo der Kleber war mit abgegangen ist. Leider bekomme ich die Farbe nicht von der Decke runter und nun stellt sich mir die Frage ob man vor dem Verputzen Grundieren muss oder ob ich direkt mit dem Lehm drüber kann? Der Altputz ist zwar sehr grobkörnig, aber ich habe Sorge, das der Lehm wegen der Farbe nicht genügend Halt hat. Grundierungen sind recht teuer und ich wäre froh, wenn ich mir diese sparen könnte. Danke schon mal :)



Untergrund muss tragfähig sein



Schon gelesen? : https://community.fachwerk.de/index.cfm/ly/1/0/forum/a/showForum/302609$.cfm
Das gilt für Lehmputz genauso.



Wie schon von Karl Heinz geschrieben…



….. geht es im verlinkten Beitrag um das Thema. Nach unserer Recherche sollte die Farbe immer runter. Unsere Lösung war/ist ein Trockenbauschleifer mit Hartmetall-Klett-Schleifscheibe Menzer Ø225mm. 16er Schleifpapier tust auch - wenn es nur eine Decke ist.
Maske, Brille und Anzug nicht vergessen.



Danke für den Link,



habe ich mir durchgelesen. Eine Giraffe hätten wir da, aber mein Vater glaubt nicht, dass wir damit die Farbe abbekommen...werde es aber natürlich testen.
Als ich noch geplant hatte, dass OG auch mit Kalkputz zu verputzen, hat mir der nette Herr aus dem Baustoffladen empfohlen, die Decke zu Grundieren oder den Hessler als Haftbrücke HP14 aufzubringen. Günstiger ist natürlich abschleifen, wenns denn funktioniert. Ich werde am Wochenende mal mein Glück versuchen.



Decke grundieren



".....hat mir der nette Herr aus dem Baustoffladen empfohlen, die Decke zu Grundieren oder den Hessler als Haftbrücke HP14 aufzubringen."
Das ist ja schön und gut, nur, woher weiß der nette Herr aus dem Baustoffladen ob die Grundierung die Farbe auch so gut durchdringt, dass sie hält? Es nützt nix irgendetwas auf einen Untergrund zu streichen, wenn nicht klar ist, dass er keine Trennschicht bildet, die sich lösen kann.
Wenn die Farbe so fest sitzt, dass sie sich nicht ablöst, auch wenn sie nass wird (!), könntest du dir die Grundierung sparen und den HP14 direkt als Haftbrücke aufziehen. Dazu musst du nur die Decke gut anfeuchten, damit der Kalkputz nicht aufbrennt.

Gruß,
KH



Lässt sich die Farbe abwaschen?



Vor dem Schleifen würde ich probieren, ob sich die Farbe abwaschen lässt. Da die Farbe sich mit dem Kleber so schön abgelöst hat, könnte das funktionieren.