Hallo wer kann mir helfen ich möchte die Geschossdecke meines Fachwerkhauses dammen

07.01.2013 scherlock



Hi,
ich habe von meiner Mutter ein uraltes Fachwerkhaus übernommen, die meisten würde es wohl abreissen oder mir wohl auch dazu raten, da die Wände schief, die Decken niedrig, krumm und durchhängend sind,aber irgendwie hänge ich daran. Mein problem ist es geht wohl sehr viel Heizenergie durch die Geschossdecken verloren, da über der Wohnung (1.Stock) nicht ausgebaut ist. Die Holzbalkendecke ist soweit ich an einigen stellen sehen kann mit einer Strohlemfüllung versehen, von unter ist Schilf angebracht und mit Gips verputzt von oben ist ein Holzdielenboden angebracht. Da oben nicht ausgebaut ist und auch nicht ausgebaut werden soll wäre meine Frage: wie kann ich die Geschossdecke dämmen ohne dass ich allzuviele Fehler mache und es sich auch ein klein wenig positiv auf meine Heizkosten auswirken wird. Ich hoffe dass mir jemand helfen kann.



Geschossdecke dämmen ...



Hallo scherlock ... Deinen Namen mal ernst genommen, dann kannst Du hier im Forum mit ein wenig Geschick schon Antworten finden:

Ganz rechts oben gibt es den Schalter "Suche" - und dort mal entsprechende Keywords eingeben. Es sollte was informatives kommen.

Für eine konkrete Antwort wäre noch gut zu erfahren, wie der Dachboden - also die Räume über den ersten Stock genutzt werden und was statisch möglich ist (durchhängende Balken). Haben die Räume im ersten Stock schon Dachschrägen oder fängt das Dach tatsächlich erst nach dem ersten Stock an? Interessant wäre auch, wie das Haus sonst noch beschaffen ist und wie es beheizt wird.

Du kannst auch Fotos hier reinstellen, die manches mehr zeigen, als Du so beschreibst.

Grundsätzlich wäre der fachmännische Rat vor Ort mit Besichtigung die bessere Variante.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de



Geschossdecke dämmen ...



Hallo, danke für die schnelle Antwort. Das Dachgeschoss (2.Stock)ist nicht ausgebaut und das Dach ungedämmt, deßhalb wollte ich auch gerne die Decke dämmen um nich die Wärme fast ungehindert nur durch die Decke und das Dach ins frei zu lassen. Schnee liegt bei mir nie lange auf dem Dach ich denke ich könnte durch ein Deckendämmung einiges an Heizöl sparen.



... einiges an Heizöl sparen ....



... und einiges für Dämmung ausgeben - könnte sich ausgleichen - könnte sich rechnen - könnte auch daneben gehen. Ohne weitere Info: Nichts tun. Pulver trocken halten. Bis Du weißt, was Du tust.

Aber Du wirst uns sicherlich noch die nötigen Details verraten.

Grüße aus Frangn

Frank von Natural-Farben.de