decke für lagerraum




hallo ihr alle

wir haben in unserer Scheune einen alten lagerraum/keller
er ist ca. 12m x 4m groß und 2,5m hoch und ca. 1m unter der erde.
vollgemauert und er hatte ein Gewölbe aus ziegeln.

jetzt kommt die frage >>>

wir wollen das gewölbe entfernen und eine Holzdecke einziehen
welches Holz würde hierfür in frage kommen
die Luftfeuchte ist wahrscheinlich relativ hoch - gemessen haben wir sie noch nicht
fotos können noch folgen



Gewölbe entfernen?



Was hat das für ein Sinn? Ein Gewölbe ist recht stabil. Wollt Ihr das Gewölbe entfernen und statt dessen eine Holzdecke? Das Gewölbe könnt Ihr ertüchtigen, und darauf die Holzkonstruktion für den neuen Fußboden, das schon den Geldbeutel.



Statik



ist hier zunächst das Stichwort.
Ein Gewölbe mit seinen Rundungen kann und muss meist große Lasten aufnehmen.
Wenn du das Gewölbe herausreisst kann es geschehen, dass dir der Himmel, ich meine die Decke ;-) , auf den Kopf fällt.
Und mit einem Holzständerwerk ein Gewölbe zu ersetzen ist echt aufwendig und teuer und vermutlich keine kluge Entscheidung.
Ich würde davon die Finger lassen.

Klaus



Moin,



mich würde interessieren warum man sich das antun möchte, aber seis drum.
Wenn das Gewölbe bzw. Der Raum tatsächlich 1m unter EOK liegt Finger weg.
Steht der Raum hingegen ca. 1m im Erdreich, also 1.5 m schauen noch heraus handelt es sich vermutlich um eine Kappendecke mit Stahlträgern, diese kann gegen eine Holzbalkendecke getauscht werden, es fehlt allerdings der Sinn dahinter.



grüße an alle



da fehlten wohl die richtigen informationen - sorry

es ist eine kappendecke und die Träger sind schon ziemlich durchgerostet und wir sind uns unschlüssig ob wir sie behalten wollen oder ob sie schon zu weit durchgerostet sind dass sie keine last mehr aufnehmen können.
oberhalb vom gewölbe ist garnix ..



Moin,



so schlimm ist es mit dem Rost meist nicht, die Volumenvergrößerung ist nicht zu verachten (wenn ich es recht in Erinnerung habe irgendwas von min. dem 3.5 fachen) es sieht also meist schlimmer aus als es ist.
Einfach den groben Rost abstoßen und mal die Flanschdicke ermitteln.



hier nochmal



ein bild